Anzeige
251120-Buchvorstellung-SAD-2 Verlagsleiter Josef Roidl (Battenberg Gietl Verlag Regenstauf), die Autoren Josef Fischer und StD a. D. Erich Zweck, Oberbürgermeister Andreas Feller.

Neues Buch: „Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt"

1 Minuten Lesezeit (265 Worte)

Schwandorf. Den Terror, der in der Schwandorfer Bombennacht vor genau einem Dreivierteljahrhundert herrschte, kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Neben dem eigentlichen Bombenhagel beleuchtet ein neues Buch nun die Umstände des Schwandorfer Lebens, das sich 1945 im Anschluss an die Zerstörung entwickelt hat. Stadtarchivar Josef Fischer stellte zusammen mit seinem Co-Autor Erich Zweck in der Spitalkirche den Band „Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt" vor.


Auf 330 Seiten dokumentieren Fischer und Zweck eindrucksvoll den Geist, der zu jener Zeit durch Schwandorf schwebte. „Das Jahr 1945 war geprägt von Obdachlosigkeit, Hunger, Armut, aber auch von dem unbändigen Willen zum Wiederaufbau", heißt es im Vorwort des Buches. Mit dem ehemaligen Geschichtslehrer StD a. D. Erich Zweck holte sich Fischer einen kompetenten Kollegen an Bord, dessen Augenmerk schon seit langem auf der Schwandorfer Stadtgeschichte ruht. Dementsprechend bildlich waren auch Zwecks Ausführungen zu den Lebensumständen im Jahr 1945.

Inhaltlich konzentrierten sich die Autoren stark auf zeitgenössisches Material. So dienen beispielsweise die über 200 Bekanntmachungen der amerikanischen Militärverwaltung im Jahr 1945 als chronologischer Leitfaden für das Buch. Polizei- und Lageberichte wurden ebenfalls zur Dokumentation herangezogen, und so ergibt sich ein atmosphärisch dichtes Gesamtbild vom Leben der Bevölkerung nach dem Krieg, welche von den Einheimischen, befreiten KZ-Insassen , ehemaligen Zwangsarbeitern und Flüchtlingen geprägt wurde.

Oberbürgermeister Andreas Feller nannte das im Buch geschilderte Jahr einen „äußerst anschaulich dargestellten, aber auch verstörenden Zeitabschnitt."
Fischer selbst zeigte sich hocherfreut vom vorliegenden Ergebnis der gemeinsamen Arbeit und hob hervor, dass das Werk zu einem Preis von €29,- nicht nur bei der Stadt selbst, sondern auch im Buchhandel und auf einschlägigen Internetanbieterseiten erhältlich ist.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt