Neues und Bewährtes auf Wackersdorfer Bürgerfest: Prominente gehen baden

Die Gemeinde Wackersdorf hat das Programm für das diesjährige Bürgerfest, das vom 30.06. bis 02.07. stattfindet, vorgestellt. Dabei legte man Wert auf viele Elemente, die sich in der Vergangenheit als gut bewährt hatten.

So war Bürgermeister Thomas Falter begeistert, dass sich auch heuer wieder zwei Vereine gefunden haben, die den Ausschank machen. Der Knappenverein und der Schützenverein „Glück Auf“ zeichnen heuer dafür verantwortlich. „Wenn wir das nicht hätten, könnten wir kein Bürgerfest abhalten“, so Falter. Ein Bürgerfest zeichne sich ja gerade dadurch aus, dass es von Bürgern für die Bürger gemachte werde, so der Bürgermeister. Diesmal wird die offizielle Eröffnung – bislang Samstags – auf Freitagabend verlegt. Falter begründete: „Da fängt’s an, und da wird heuer auch eröffnet.“
Mit-Organisatorin Liane Tischner umriss dann das Programm, welches mit der wackerdorfer-italienischen Formation „Ragazotti“ beginnt. Danach übernehmen auch in diesem Jahr die Rocker der AC/DC Revival Band das Abendkonzert.
An den folgenden Tagen umrahmen „SAXNDI“, „D‘4 Blechsegglen“ sowie „Trixi und die Partylöwen“ das Wackersdorfer Bürgerfest.
Eine Besonderheit gibt es erstmals: Über die ganzen drei Tage setzen sich Prominente auf einen „heißen Stuhl“, der über einem vollen Wasserbecken positioniert ist. Gäste können dann Bälle erstehen, die sie auf die jeweilige Person werfen können. Bei einem Treffer geht der Prominente im Sinne des Wortes baden. Ich bin gespannt, wie das wird; so etwas hatten wir auch noch nicht!“ sagte Thomas Falter mit leichtem Zähneknirschen. Schließlich muss er sich selbst auch als Zielscheibe des Wassersport-Gaudiums zur Verfügung stellen. Weitere Prominente werden unter anderem Lena Maierl (Judo), Stefan Adam (Fußball), Bettina Bihler (Gemeinderätin), Alfred Jäger (Alt-Bürgermeister) und Landrat Thomas Ebeling sein.