Neunburger Kunstherbst startet

Neunburger Kunstherbst startet

2 Minuten Lesezeit (438 Worte)

Der Neunburger Kunstherbst, dessen dritte Auflage in den nächsten Wochen (1. September bis 27. November) stattfindet, gründet auf einer Initiative des Kunstvereins Unverdorben (KVU). Von Anfang an versteht er sich jedoch  als Coproduktion, die von vielen Akteuren der schönen Künste getragen wird – lokal, regional und international. Der Neunburger Kunstherbst setzt dabei auf ein kreatives Potenzial, das verbindet und integriert. Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz im Rathaus haben die Stadt Neunburg und der Kunstverein Unverdorben das Programm des 3. Neunburger Kunstherbstes öffentlich vorgestellt.

 

 


Die 1. Vorsitzende des KVU, Beate Seifert nutzte die Gelegenheit für einen Dank an die Förderer des Neunburger Kunstherbstes: Kulturfonds Bayern, Stadt Neunburg sowie Sponsoren aus der Wirtschaft . Besonders würdigte die KVU-Vorsitzende das zeitintensive Engagement ihrer Vorstandsmitglieder sowie freiwilliger Helfer bei den organisatorischen Vorbereitungen der Kunstherbst-Saison.


Der 2011 gegründete Kunstverein Unverdorben bietet erneut von Konzert und Kabarett, bis hin zu Malerei und Fotografie, ein volles Programm. Ziel des Kunstherbstes ist, Einheimischen wie Gästen ein vielfältiges Kulturangebot zu bieten und die Leidenschaft zur Kunst zu wecken.


Der Kunstverein beschäftigt sich dieses Jahr auch mit der aktuell schwierigen Situation in der Welt. Zum Auftakt findet die Ausstellung „Frauen im Kreuzfeuer“ (1.9. bis 30.9.) in der evangelischen Kirche statt. Aufgrund der gegenwärtigen Flüchtlingssituation sicherlich auch für wenig kunstinteressierte Bürger eine sehenswerte Foto-Ausstellung.

 

Ein Highlight des diesjährigen Kunstherbstes wird die Themenwoche, die sich mit dem Kriegsende 1945 und mit dem damit verbundenen Neuanfang und Wiederaufbau beschäftigt. Ein weiterer Höhepunkt ist die Kunstprozession Ahoj 15. Von der hochmodernen Schwarzachtalhalle geht es über verschiedene Stationen durch die Altstadt in eine leer stehende Industrie-Ruine. Verbunden ist das Ganze mit einem Tanztheater. Mehr Infos und Termine unter www.neunburger-kunstherbst.de.


23 kulturelle Events von unterschiedlichen Größenordnungen werden drei Monate lang an unterschiedlichen Standorten in der Innenstadt zu finden sein. Der Kunstherbst ist eine Nische - doch der Bekanntheitsgrad und damit der Erfolg wachsen. Das vielfältige Programm ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Stadt Neunburg.

„Wir sind stolz darauf, unseren Besuchern diese Fülle anbieten zu können“, so 2. Bürgermeisterin Margit Reichl. „Für unsere Altstadt ist diese Kunst-Tour eine Bereicherung, für unsere Besucher eine gute Möglichkeit unseren historischen Stadtkern kennenzulernen. Und wir sind stolz auf unseren rührigen und aktiven Kunstverein. Ich darf den Organisatoren ein herzliches Dankeschön im Namen der Stadt Neunburg aussprechen!“


Programm-Koordinator Karl Stumpfi ergäntzte:„Damit ein Ereignis Größe hat, muss zweierlei zusammenkommen: Der Sinn derer, die es vollbringen, und der Sinn derer, die es erleben. Eingedenk dieses Zitats, das Richard Wagner zugeschrieben wird, blicken wir optimistisch nach vorne – in der Erwartung, dass viele kunstinteressierte Menschen aus Nah und Fern die kulturellen Angebote des 3. Neunburger Kunstherbstes besuchen, erleben und genießen werden!“


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige