Neutraublinger Schüler setzten sich mit dem Thema „Heimat“ auseinander

2 Minuten Lesezeit (368 Worte)

Rund 120 Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums, der Real- und der Mittelschule in Neutraubling beteiligten sich am Thementag „Meine Heimat“ im städtischen Jugendtreff Neutraubling. Der Thementag war zentraler Bestandteil des Jahresprojekts Heimat, das in Zusammenarbeit mit den Jugendsozialarbeiterinnen und –arbeitern der Schulen, der Integrationsstelle des Landratsamtes und dem Jugendtreff Neutraubling als Jahresthema in Neutraubling stattfindet. Neutraubling erschien den Projektteilnehmern als so genannte Vertriebenengemeinde ein guter Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit diesem Thema.

Christian Gillessen, Leiter des Jugendtreffs Neutraubling und Mitarbeiter im Verein für Jugendarbeit, nannte als Projektziel die niederschwellige Heranführung der Kinder und Jugendlichen an das Thema „Heimat“. Für sie seien Schlagwörter wie Integration oder Migration noch nicht relevant. Oder, wie Gillessen es ausdrückt: „Sie gehen noch unverkrampft mit dem Thema um.“

Die Schülerinnen und Schüler durchliefen am Thementag sechs Stationen, in denen sie sich unter anderem über ihre Wurzeln, ihr Verständnis von Heimat und unter welchen Umständen sie ihre Heimat verlassen würden, Gedanken machten. Schnell wurde klar, dass Heimat für jeden etwas anderes bedeutet, und dass viele Familien ihre Wurzeln in den unterschiedlichsten Teilen der Erde haben. Unter welchen Umständen sie ihre Heimat verlassen würden, darüber waren sich die Teilnehmer nicht immer einig. Zudem gab es Stationen, die die Themen Flucht und Vorurteile anhand einer Fluchtgeschichte näher beleuchteten. Die Jugendlichen konnten selbst eine Fluchtgeschichte „weiterschreiben“ und erkannten somit, dass gute Freunde für einen Geflüchteten sehr wichtig sein können. Zudem erfuhren sie, was Vorurteile sind, und woher sie kommen. Anhand von Bildern machten sie die Erfahrung, dass Charakter und Nationalität eines Menschen nicht an seinem Äußeren und seiner Kleidung erkennbar sind.

Das Projekt war sozusagen der thematische Auftakt für weitere schulische Veranstaltungen zum Thema Heimat. Hierfür haben die Sozialpädagoginnen und –pädagogen entsprechende Materialien für die Lehrkräfte in einer Methodensammlung zusammengestellt.

 

Kontakt:

Bei Fragen zum Projekt steht Ihnen Christian Gilleisen, Tel. 0176-62511200, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gerne zur Verfügung.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige