/** */
Anzeige
Anzeige
Nicht lustig: Trio richtete eine Menge Schaden an

Nicht lustig: Trio richtete eine Menge Schaden an

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Schwandorf.  „Etwas Lustiges“ habe er tun wollen, gab ein 18-jähriger  Asylbewerber als Grund für sein Handeln gegenüber der Polizei an, als die ihn nach einer kurzen und intensiven Verfolgungsjagd im Kreuzbergviertel geschnappt hatte. Begonnen hatte der Vorfall am Donnerstag, 05.04.18 gegen 01.30 Uhr in einer Tankstelle in der Wackersdorfer Str.

Dort trafen sich offensichtlich drei junge Männer und kauften sich eine Flasche Schnaps. Was man dann ausheckte, war alles andere als lustig. Die  jungen Männer begaben sich im Laufe der Nacht zu einer Baustelle in der Voithenbergstraße, von dort gelangten sie auf das Gelände der Kreuzbergschule. Im Pausenhof fanden sie einen abgestellten Rasenmähertraktor, an dem sie 2 Reifen zerstachen. Anschließend bastelten sie sich mit Hilfe eines Gartengerätes und eines Abdecknetzes eine Art Fackel und steckten diese in Brand. Damit wurden 2 Außenbeleuchtungen an der Turnhalle verkohlt. Außerdem wurde die Fassade leicht verkohlt.

Anschließend begab sich das Trio wieder zur Straßenbaustelle in der Voithenbergstr. Dort wurde ein Bagger aufgebrochen und das Innere durchsucht. Schließlich fanden die Täter einen Zündschlüssel, mit dem sie einen Muldenkipper starten konnten. Mit diesem machten sich die drei dann auf den Weg zum Kreuzberg. Eine Anwohnerin wurde auf das nächtliche Treiben aufmerksam und verständigte die Polizei. Zwei Streifenwagen machten sich sofort auf die Suche nach dem Baustellenfahrzeug. Als die  Täter die Polizei bemerkten, ließen sie das Gefährt stehen und flüchteten in alle Himmelsrichtungen.

Den eingesetzten Beamten gelang es schließlich, den 18-Jährigen nach einer intensiven Verfolgung vorläufig festzunehmen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Wer die beiden anderen Komplizen waren, muss noch ermittelt werden, da sich der 18-Jährige dazu nicht weiter äußern wollte. Ihn erwartet jedenfalls eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Diebstahls, zudem dürfte er von der Stadt Schwandorf noch eine saftige Rechnung wegen der angerichteten Schäden erhalten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...