Nikolaus-und-Brgermeister-in-MH-unterwegs Der Heilige Nikolaus und Bürgermeister Rudolf Seidl trafen sich mit den Kindern und deren Erzieherinnen des Waldkindergartens vom BRK-Montessori-Sonnenhaus in Rappenbügl gleich auf der Spielwiese. Foto und Text: Stadt Maxhütte-Haidhof, Anita Alt

Nikolaus besuchte Kindergärten und -krippen

1 Minuten Lesezeit (179 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Am Tag vor dem sechsten Dezember und am Weihnachtsmarkt besucht der Heilige Nikolaus traditionsgemäß die Kinder in Maxhütte-Haidhof. Auch wenn dieses Jahr der Weihnachtsmarkt ausfällt, es keine Buden und keine Bühne am Marktplatz geben wird, gingen die jüngsten Bürger trotz Coronakrise nicht leer aus. Denn die Stadt organisierte eine Nikolausaktion, bei der die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden konnten.


So kam der Heilige Nikolaus (Geschäftsleiter des Rathauses Karl-Peter Würstl) am Freitag vor dem Nikolaustag bei den städtischen Kindergärten und -krippen vorbei. Zusammen mit Erstem Bürgermeister Rudolf Seidl überreichte der Nikolaus 600 Schokopäckchen samt Schoko-Nikolaus vom Garten oder Hausgang aus an die Erzieherinnen und Erzieher.

Der Heilige Nikolaus und Bürgermeister Rudolf Seidl wünschten den Kindern und deren Erzieherinnen und Erziehern trotz der Coronakrise noch „eine ruhige Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest". Die Kinder dankten dem Besuch mit Gedichten oder Liedern sowie Winken durch die Fensterscheibe.

Besucht wurden das BRK-Montessori-Sonnenhaus mit Waldkindergarten, das BRK-Kinderhaus „Die Erlenwichtl", das BRK-Kinderhaus „Die Wiesenwichtl", der Kindergarten St. Barbara, Kindergarten und Kinderkrippe Regenbogen, Kinderhaus St. Josef, Kinderhaus St. Leonhard und das Kinderhaus „Zum Guten Hirten".

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige