Anzeige
Oberbürgermeister Michael Cerny bittet um Spenden für die Bürgerstiftung

Oberbürgermeister Michael Cerny bittet um Spenden für die Bürgerstiftung

2 Minuten Lesezeit (390 Worte)

Symbolbild:(c) by_Thorben Wengert_pixelio.de

Amberg. Weihnachtssammelaktion für Amberger Bürgerinnen und Bürger – Oberbürgermeister Michael Cerny bittet um Spenden für die Bürgerstiftung – Spendernamen werden wieder veröffentlicht

Nicht mehr lange und es ist Weihnachten. Eine Zeit, in der man zur Ruhe kommen soll und die viele Menschen zum Anlass nehmen, auch einmal an ihre Nachbarn zu denken und Gutes zu tun. Dank der Bürgerstiftung der Stadt Amberg können Mitbürgerinnen und Mitbürger unterstützt werden, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden. „Helfen Sie mir dabei, die Stiftung am Leben zu erhalten, damit wir weiterhin unseren Nachbarn unter die Arme greifen können“, richtet Oberbürgermeister Michael Cerny eine Bitte an Unternehmen und die Amberger Bevölkerung.

Die nach Cernys Amtsvorgänger Wolfgang Dandorfer benannte Stiftung ist aus dem einstigen Bürgerhilfsfonds entstanden, den damals Alt-OB Franz Prechtl ins Leben gerufen hat. Diese Stiftung setzt immer dann ein, wenn Ambergerinnen und Amberger in akute Not geraten, von anderer Seite jedoch keine Unterstützung zu erwarten ist. Auch zu Weihnachten gibt es für die Bedürftigen, die der Stadt Amberg von sozialen Einrichtungen gemeldet werden, eine kleine finanzielle Zuwendung. „Sie sollen sich zu den Festtagen etwas Besonderes leisten können“, erklärt OB Michael Cerny.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr: Familien, die Kinder haben, für die sie Kindergeld beziehen, bekommen erstmalig ihr „Weihnachtsgeld“ in doppelter Höhe der bisher üblichen Weihnachtszuwendung. Um dies leisten zu können, ist die Stiftung auf die Unterstützung möglichst vieler spendenbereiter Mitmenschen und Firmen angewiesen. All Jenen, die sich diesen Aufruf zu Herzen nehmen und einen Beitrag dafür leisten, dass auch für Bedürftige Weihnachten zu einem Fest der Liebe werden kann, dankt der Amberger OB bereits im Vorfeld recht herzlich und wünscht auch ihnen ein wundervolles, unvergessliches Weihnachtsfest.

Die Einzahlung kann auf einem der beiden Konten der „Amberger Bürgerstiftung – OB Wolfgang Dandorfer“ bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach (IBAN DE72 7525 0000 0200 3587 11) oder der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg (IBAN DE15 7529 0000 0000 1709 25) erfolgen. Damit die Spendenquittungen korrekt ausgestellt werden können, muss unter „Verwendungszweck“ die vollständige Adresse des Spenders gut leserlich angegeben sein.

Wer sich an der Weihnachtssammlung beteiligt, wird – sofern er nicht anonym bleiben möchte und dies auf dem Überweisungsträger vermerkt – in einer Neujahrsausgabe der „Amberger Zeitung“ als Spendengeber veröffentlicht. Die Weihnachtsaktion von OB Michael Cerny für die Amberger Bürgerstiftung beginnt mit der Veröffentlichung dieses Hinweises in der „AZ“ und läuft bis 31. Dezember 2017.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
05. März 2021
Regensburg. Nach dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Betrieb in Nittenau (Landkreis Schwandorf) werden auch im Landkreis Regensburg die nun die Regelungen verschärft. So gilt einer Anordnung des Landratsamtes zufolge ab sofort eine sogenannte Auf...
05. März 2021
Burglengenfeld. Hoher Schaden, Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden, aber glücklicherweise keine Personen, die verletzt wurden - so lässt sich die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstagabend in Burglengenfeld zusammenfassen....
05. März 2021
Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt