Anzeige
OVIGO Theater bringt Stück über Glück nach Regensburg

OVIGO Theater bringt Stück über Glück nach Regensburg

2 Minuten Lesezeit (472 Worte)

Ein Satz, den der Protagonist Andrew immer wieder wiederholt. Andrew ist die Hauptfigur in Noah Haidles Theaterstück „Lucky Happiness Golden Express“, das das OVIGO Theater aus Oberviechtach derzeit zeigt.

Zu Beginn dieser Tragikomödie liegt Andrew im Koma und ist nicht mehr ansprechbar. Dies scheint ein Anlass für die Familie zu sein, endlich wieder zusammen zu kommen. Nach und nach wird klar, dass die Familienverhältnisse gänzlich zerrüttet sind. Andrews Tochter Thump scheint auf die Ausbezahlung der Risikolebensversicherung aus zu sein und Andrews Frau Vivian hat mit ihrer Demenz und den verloren gegangenen Erinnerungen an das gemeinsame Glück zu kämpfen.

Doch dann die Überraschung: Plötzlich erhebt sich Andrew aus dem Krankenbett und sinniert über sein Leben, die Familie und das Glück. Und die anderen? Sie brabbeln. Ein Clou des Stücks: Während anfangs nur Andrew unverständlich zu brabbeln scheint, ist es in der zweiten Szene genau umgekehrt. Aber können die Figuren noch zusammenfinden? Wo auf der Wegstrecke des Lebens ist das Glück verloren gegangen? Warum hat Vivian die Familie damals verlassen? Fragen, die das Stück aufwirft und zu beantworten versucht.

Fast 300 Zuschauer verfolgten bereits die ersten Aufführungen des OVIGO Theaters in Oberviechtach und Neunburg vorm Wald. Künstlerischer Leiter Florian Wein hatte eine aufwändige Inszenierung entwickelt: Powerpoint-Einsatz, das kitschigste China-Restaurant, das man sich vorstellen kann, gewollt schlechte Playback-Performances, Donner und Blitz, Glückskekse für die Zuschauer (finden zumindest sie ihr Glück?) und ein besonderer Gag zu Beginn: Aus den Lautsprechern dröhnt „RadiOVIGO“ – eine eigens kreierte halbstündige Radiosendung über das OVIGO Theater und das bevorstehende Stück. Ein cleverer Schachzug, um das verblüffte Publikum auf das folgende, nicht ganz einfache Stück einzustimmen

„Dies ist ein Stück, in dem man sich selbst wiederfinden kann. Wir alle kennen es, glücklich zu sein – oder eben auch nicht. Wir leiden und hoffen mit Andrew, dass er es wiederfindet. Aber es ist ein brutaler Weg.“ So der Regisseur Florian Wein. Trotz der an sich ernsten Thematik, hat es der Autor geschafft, ein Stück zu entwerfen, dass in aller Tragik auch noch urkomisch ist: „Wie das Leben nun mal so ist: tragisch in einem Moment und im nächsten Augenblick schon wieder heiter und lebensbejahend“, so Florian Wein.

„Lucky Happiness Golden Express“ können Sie am Samstag, 23. April (20 Uhr) und am Sonntag, 24. April (19 Uhr) im W1 Regensburg (Weingasse 1) sehen.
Die Karten kosten jeweils 6 Euro und sind an der Abendkasse erhältlich. Alternativ können Sie Ihren Kartenwunsch auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.
Das OVIGO Theater ist erst vor Kurzem mit dem Bayerischen Amateurtheaterpreis 2016 für die herausragende Inszenierung von „Der Gott des Gemetzels“ (Frühjahr 2015) bedacht worden. OVIGO möchte auch weiterhin einen ungewöhnlichen Weg wählen, „immer wieder überraschen, sich selbst neu erfinden, neue, frische Gesichter präsentieren“, so Florian Wein.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt