Anzeige
ovigo-theater-zeitreise-burg-murach-kids-0002 Anna Hösl als aufgekratzte Wirtin, die die Schrazeln sucht (dahinter: Gästeführer Maja Schmidt, Thomas Niebauer) Bild: © Florian Wein

OVIGO Theater: Kids- und Grusel-Special stehen vor Premieren

3 Minuten Lesezeit (558 Worte)

Oberviechtach. Das OVIGO Theater präsentiert zwei neue Premieren für den wiederbelebten Theaterbetrieb nach dem Corona-Lockdown. Die Zeitreisen – geführte Erlebniswanderungen mit Schauspiel – zur Burg Murach bei Oberviechtach werden nun neben der klassischen Variante durch ein Kids- und ein Grusel-Special erweitert.


Die Endproben sind in der heißen Phase. Die Premiere des Kids-Specials steigt am kommenden Sonntag (20. Juni 2021, 15.00 Uhr). Das Grusel-Team ist ab Donnerstag (24. Juni 2021, 22.00 Uhr) dran.

Bei „Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans", wie die Zeitreise zur Burg Murach vollständig heißt, erfahren Besucher nicht nur, welche sagenhaften Gestalten die Wälder rund um die Burg bewohnen und wieso man Schrazeln auf keinen Fall Geschenke machen sollte, sondern auch, mit welchen Widrigkeiten die Amtspfleger auf der Burg zu kämpfen und was ein 70-jähriger Oberpfälzer mit dem Sieg über die Hussiten zu tun hatte. Das OVIGO Theater lässt die Besucher zauberhafte Wesen kennenlernen und sie in unheimliche und faszinierende Geschichten eintauchen, so dass das Schmuckstück „Haus Murach" wieder zum Leben erweckt wird.

Beim Kids-Special besteht das Ensemble aus Schauspielern und Gästeführern ausschließlich aus Kindern, die die Geschichte speziell für Kinder aufbereiten und mit Leben füllen. Die Zeitreise zur Burg Murach dauert rund eine Stunde und soll für Kinder und auch Erwachsene zum Rundumerlebnis werden. Die Karten für die regulären Termine sind zwar bereits alle vergriffen, jedoch kann die Führung für einen Pauschalpreis von 146,00 € und für maximal 25 Personen zu einem Wunschtermin über www.ovigo-theater.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebucht werden.

Karten für Grusel-Special fast alle weg – weitere Zeitreisen und „Emil" im Vorverkauf

Das Grusel-Special der Zeitreise zur Burg Murach – „Murach bei Nacht" – hat einen ganz anderen Fokus. Hier dreht es sich ausschließlich um die unheimlichen und auch grausamen Geschichten rund um die Burg und die Region – nur echt mit Schockfaktor. Das OVIGO Theater verspricht einige Überraschungen und Wendungen. Zudem dürfe man nicht gerade zimperlich sein, sollte man die Grusel-Variante der Zeitreise zur Burg Murach besuchen. Auch für diese OVIGO-Produktion sind bereits fast alle Karten vergriffen. Letzte Restkarten sind über die Webseite zu haben. Aufgrund der Exklusivität und der besonderen Zeit, zu der „Murach bei Nacht" gespielt wird (meist Vollmond, spätabends) kann dieses Special nicht gebucht werden.

Doch das OVIGO Theater hat für den Sommer 2021 noch mehr aufgefahren: Auch die Zeitreisen zur Burg Schellenberg (von der Silberhütte) und zur Burg Thanstein sind erfolgreich angelaufen. Zur Burg Murach gibt es nach wie vor auch die klassische Variante, die sich auch nach einem Jahr noch größter Beliebtheit erfreut. Zudem ist nun der Vorverkauf für „Emil und die Detektive" gestartet. Das Familienmusical wird ab dem 17. Juli 2021 (nach über einjähriger Zwangspause) auf dem Marktplatz Winklarn als Open Air zu sehen sein. Sämtliche Tickets gibt es über www.ovigo-theater.de

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Lisa Niebauer als Burgfräulein Eleonore Satzenhof zu Frauenstein (dahinter: Gästeführerin Maja Schmidt)         Bild: © Florian Wein
Anna Lang und Wolfgang Uschold als Burgbewohner Kattl und Jackl           Bild: © Florian Wein
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt