AFC35FF9-9150-4C6A-97C4-D8E0CD08B2AA Viel Lob zum Saisonstart gab es für den neuen barrierearmen Einstieg des Schwimmerbeckens. Im Bild: Bademeister Michael Meinhardt und Bürgermeister Thomas Falter. Foto: Michael Weiß/VG Wackersdorf

Panoramabad: Start geglückt, Nichtschwimmerbecken geöffnet

5 Minuten Lesezeit (1025 Worte)

Wackersdorf. Vor knapp zwei Wochen ist das Wackersdorfer Panoramabad in die erste Testphase unter Corona-Einschränkungen gestartet. Nach den ersten guten Erfahrungen folgte am Samstag, 27. Juni die Öffnung des Nichtschwimmerbeckens. Bisher war nur das Schwimmerbecken geöffnet.


„Trotz der bestehenden Einschränkungen bekommen wir viele positive Rückkopplungen der Gäste. Viele sind froh, einfach wieder Schwimmen gehen zu können", resümiert Bürgermeister Thomas Falter nach den ersten Saisontagen. Die Bandbreite der aktuellen Schwimmgäste reicht vom Sportschwimmer bis zum Rehasportler und Aquajogger.

Tipps und Trends für Sie

Jetzt nimmt die Gemeinde Wackersdorf die Familien und Kinder in den Fokus und öffnet das Nichtschwimmerbecken. Damit haben Eltern ab sofort die Möglichkeit, mit Kindern beispielsweise Schwimmen zu üben. Dazu wurde auch die maximale Personenzahl im Panoramabad entsprechend angepasst, sechs Personenpaare können sich ab sofort zusätzlich im Nichtschwimmerbecken aufhalten. Auch für Kinder und Familien wurden vergünstigte Ticketpreise eingeführt (Kinder-Einzelticket 0,50 und Kinder-Saisonticket 10,- Euro, Familien-Saisonticket 30,-).

Alle übrigen Corona-bedingten Regelungen bleiben vorerst wie gehabt. Somit müssen Schwimmzeiten nach wie vor vorab reserviert werden (0174/10 34 0 82, täglich von 08:00und 09:00 Uhr, weitere Infos unter wackersdorf.de).

In Kürze möchte das Panoramabad-Team die Liegewiese öffnen und einen verlängerten Badeblock anbieten. „Aktuell arbeiten wir mit kurzen Schwimmzeiten von maximal 90 Minuten am Stück. Für die Familien und Kinder peilen wir nachmittags einen Block mit drei Stunden Länge an", blickt Bademeister Michael Meinhardt Richtung Juli. Im Moment läuft die entsprechende Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Als Zeitpunkt für den nächsten Öffnungsschritt ist Freitag, 3. Julianvisiert.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige