Anzeige
C71C9591-04F7-4DA6-8A10-3174E4025B47 Bild: Dilan Bekler

„Pettendorf blüht“: Johanniter-Kinderkrippe „Nesthäkchen“ dabei

1 Minuten Lesezeit (276 Worte)
Empfohlen 

Pettendorf. Mit verschiedenen Aktivitäten haben sich die beiden Gruppen der Johanniter-Kinderkrippe „Nesthäkchen" am Gemeindeprojekt „Pettendorf blüht" beteiligt.

Wahre Zauberkünstler durfte die „Sonnengruppe" bei der Entwicklung ihrer Marienkäfer beobachten. Zunächst erhielten die Kinder einige Marienkäferlarven und haben dann gemeinsam mit Ihren Betreuungskräften sorgfältig beobachtet, wie sich die Larven einpuppen und nach einigen Tagen die Marienkäfer schlüpfen.

Tipps und Trends für Sie

Die Entwicklungsschritte erhielten die Kinder anhand von Figuren und Bildern nochmals genauer erklärt, sodass sie nun die Entwicklung vom Ei zum Marienkäfer genau kennen.

Parallel zur Entwicklung ihrer eigenen Larven entdeckten die Kinder auch im Garten eine Puppe und beobachteten auch hier regelmäßig, ob der Marienkäfer schon geschlüpft war. Außerdem boten sich den Kindern vom Liedsingen über ein Fingerspiel bis hin zum Basteln vielerlei Kreativaufgaben rund um das Thema Marienkäfer.


Anzeige

In der „Sternengruppe" gab es ganz ähnliche Beobachtungen. Nur waren hier Schmetterlinge das Thema der Projektwochenbeteiligung. Auch hier bekamen die Kinder Larven in Gestalt von Raupen und konnten die gefräßigen Tierchen bis zur Einpuppung beobachten, aus denen sich schließlich zahlreiche bunte Schmetterlinge entwickelten.

Die Kinder bastelten aus Eierkartons Raupenfiguren und beschäftigten sich vielfältig mit dem Thema Schmetterling und Raupe. Da durfte natürlich auch die Geschichte über „Die kleine Raupe Nimmersatt" nicht fehlen. Zudem lernten die Kinder viele Dinge über die Nahrung der Raupe.

Nach der Projektwoche durften die Kinder ihre gebastelten Figuren und Kunstwerke mit nach Hause nehmen. Ebenso konnten die Kinder spielerisch ihr Wissen - getreu dem Motto der Johanniter-Kinderkrippe „Hoch hinaus in kleinen Schritten" - erweitern.

Die Johanniter-Kinderkrippe „Nesthäkchen" ist eine zweigruppige Einrichtung in der Gemeinde Pettendorf. Die Kinderkrippe bietet insgesamt Platz für bis zu 24 Kindern.

Weitere Informationen erhalten Sie von Dilan Bekler, Einrichtungsleitung der Johanniter-Kinderkrippe „Nesthäkchen" in Pettendorf unter 09409/862309.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt