Anzeige
Pfalzgraf-Johann-Kaserne: Ehemalige trafen sich

Pfalzgraf-Johann-Kaserne: Ehemalige trafen sich

1 Minuten Lesezeit (290 Worte)

Die ehemaligen Zivilmitarbeiter, Rentner und Bedienstete der Pfalzgraf-Johann-Kaserne Neunburg vorm Wald kamen am Wochenende der Einladung des Organisators Wolfgang Stengel nach und tauschten alte Erinnerungen aus. Vor der Einkehr im Gasthof Sporrer besichtigten die ehemaligen Kasernenbeschäftigten das Schwarzachtal-Heimatmuseum mit einer Führung.

 

In den einzelnen Räumen des ehemaligen Stadtschlosses ging Otto Reimer auf die ausgestellten Abteilungen ein. Informativ ist die Stadtgeschichte von Neunburg zu sehen. Ausführlich werden die Kriegszeiten, Jäger und Schützen, Handwerk und Handel, Kirche und Leben, Vor- und Frühgeschichte und weitere Themen dargestellt.

Das Museum wurde 1910 gegründet und zählt mit zu den ältesten und größten der Oberpfalz. 1980 hat das Museum in den historischen Räumen, einer Residenz der Wittelsbacher Pfalzgrafen aus dem 15. Jahrhundert, ein angemessenes Ambiente gefunden. In zwei Geschossen des Schlosses und seines spätgotischen Wartturmes führt es den Besucher in 18 Räume und in ein Lapidarium mit einer Ausstellungsfläche von insgesamt 1000 qm in die Geschichte und Kultur der Stadt und des Schwarzachtales ein.

Eine einzigartige Sammlung historischer Militaria, eine attraktive Sammlung sakraler Kunst mit Hinterglasbildern, Gemälden, Skulpturen und Zeugen der Volksfrömmigkeit und einer interessanten Abteilung Stadtgeschichte dokumentiert die 1000-jährige Geschichte der Stadt. Zum Schluss führte Museumsleiter Theo Männer die Gäste noch um die Burganlage, stellte die Zwingeranlage vor und erläuterte geplante Vorhaben.

Am Ende der informativen Führung überreichte Wolfgang Stengel an den Museumsleiter Theo Männer das Gebäudeschild der ehemaligen Arbeitsstätte auf dem Plattenberg (Standortverwaltung Oberviechtach, Außenstelle Neunburg).

Mit der Auflösung des Panzerartilleriebataillons 115 vor acht Jahren schlossen in Neunburg die Kasernen-Tore. Eine Vielzahl an Beschäftigten wurde in andere Standorte versetzt oder ging in Rente. Seit dieser Zeit organisiert Wolfgang Stengel jährlich ein Treffen, das sich großer Beliebtheit erfreut. Ziel der Treffen ist es, Kontakt zu den ehemaligen Kollegen aufzunehmen und alte Erinnerungen auszutauschen.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt