/** */
Anzeige
Anzeige
Pfarrer Eppelein nimmt nach 36 Jahren Abschied

Pfarrer Eppelein nimmt nach 36 Jahren Abschied

1 Minuten Lesezeit (270 Worte)

Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Nittenau und Bodenwöhr bereiteten ihrem Pfarrer einen herzlichen Abschied. Reiner Eppelein geht in den Ruhestand und hinterlässt eine vakante Pfarrstelle.

Anzeige

 

Der Kollege Gerhard Beck aus Neunburg vorm Wald hilft aus, bis die Position neu besetzt ist. Reiner Eppelein wird in Kürze 66 Jahre alt und legt, wie er bei seiner Abschiedsfeier am Sonntag in der Regentalhalle ankündigte, ein Sabbatjahr ein. Dazu passte das Geschenk von Bürgermeister Bley, der dem Pfarrer einen Liegestuhl des Oberpfälzer Seenlandes und eine Flasche Whisky überreichte.

36 Jahre lang wirkte Reiner Eppelein als evangelischer Pfarrer in Nittenau. Er werde dort auch weiter wohnen, ohne sich jedoch ins kirchliche Gemeindeleben einmischen zu wollen. Sein Nachfolger soll von vorne beginnen können. Doch ein solcher ist noch nicht in Sicht. „Die Stelle wird jetzt erst ausgeschrieben“, erklärt Dekan Walter Kotschenreuther. Er ist für die zehn Pfarreien im Dekanat Bayerwald zuständig, zu dem auch die Pfarrei Nittenau gehört.
Nach dem Gottesdienst in der Erlöserkirche begrüßte stellvertretende Vertrauensfrau Andrea Franz bei Kaffee und Kuchen rund 300 Gäste zur Abschiedsfeier in der Regentalhalle. Die musikalische Gestaltung übernahmen der Singkreis, der Posaunenchor Nittenau-Bodenwöhr und das a-capella-Ensemble „Vokalquadrat“. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Johannes Eppelein.
Mit ihrer Anwesenheit bekundeten stellvertretender Landrat Jakob Scharf sowie die Bürgermeister Karl Bley (Nittenau), Hans Frankl (Bruck) und Albert Krieger (Bodenwöhr) ihre Verbundenheit zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. In einem zweiten Grußwortblock sprachen Stadtpfarrer Adolf Schöls (Nittenau), Seniorin Tamara Stampka (Zwiesel) und Alt-Dekan Hans-Gerhard Reutner (Nürnberg). Schließlich kamen noch Pfarrer Jan Satke (Prestive), Seniorenpräsidentin Elke Scholz (Zwiesel), Reinhard Schulte (Nürnberg) und stellvertretende Vertrauensfrau Andrea Franz zu Wort, ehe sich der scheidende Pfarrer für die Lobeshymnen bedankte.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...