Anzeige
Pfreimd: Kampf gegen den „Donut-Effekt”

Pfreimd: Kampf gegen den „Donut-Effekt”

2 Minuten Lesezeit (498 Worte)

Im OK-Gespräch informierte der Pfreimder Bürgermeister Richard Tischler kürzlich über den aktuellen Stand der Stadtentwicklung in Pfreimd. Sein vordringliches Ziel ist dabei der Kampf gegen den “Donut-Effekt”.


Seit gut zwei Jahren ist Tischler nun der Rathauschef der  Stadt. Während dieser Zeit hat er einige neue Ideen für die weitere Entwicklung auf den Weg gebracht. Hauptsächlich, so Tischler, gehe es darum, den typischen ‘Donut-Effekt’- das Verlagern der Aktivitäten vom Zentrum in die umliegenden Bereiche - in Pfreimd zu vermeiden. „Da müssen wir jetzt, wo es noch Zeit ist, anfangen. Außerdem müssen wir uns darauf konzentrieren, was wir können. In Pfreimd ist nicht mehr viel Platz, um das Stadtgebiet zu erweitern. Das letzte Baugebiet, das wir ausgeschrieben haben, ist innerhalb weniger Wochen überbucht worden.“

Deshalb setzt Tischler auf die Innenstadt-Entwicklung. Es gebe in Pfreimd genug Leerstände, die nur auf eine Wiederbelebung warten würden. An diesem Punkt will der Bürgermeister eingreifen. Zum einen dadurch, dass er versucht, Altbaubestand anzukaufen um dann Exposee-Maßnahmen einzuleiten. „Wenn sich ein Investor für ein solches Projekt interessiert, können wir ihm alle Daten und Fakten an die Hand geben. Von Statik über Denkmalschutz und Kostenrechnung bis hin zu möglichen Fördertöpfen kann ihm aufgezeigt werden, wie er das Objekt an seine Bedürfnisse anpassen kann”, so der Bürgermeister. “Dadurch hoffen wir den Nimbus der ‘Wundertüte’, der bei solchen Objekten meist abschreckend wirkt, zu entschärfen.“

Ein weiteres Projekt in diesem Bereich ist der „Wohn-Löwe“. Die Stadt hat vor einiger Zeit das alte Gasthaus „Goldener Löwen“ erworben. Hier soll ein Wohnheim vorwiegend für Auszubildende entstehen. Grund für diese Überlegungen ist, dass man die verkehrstechnisch günstige Lage an der Naab-Achse auch Auszubildenden zugänglich machen will, die noch nicht dort einbezogen sind - zum Beispiel aus Oberviechtach oder Schönsee, aber natürlich auch aus allen anderen Gegenden.

Auf die Idee kam Tischler, weil er die Problematik aus erster Hand selbst erlebt hatte. Seine Tochter trat eine Lehrstelle in Sulzbach Rosenberg an - ohne Wohnung, von der aus sie diese einfach erreichen konnte, wäre das nicht gegangen. Zehn Appartements mit ca. 25 Quadratmetern Fläche sollen nun in Pfreimd bis Mitte 2017 entstehen. Man hat in Pfreimd sogar den Luxus, sich bezüglich der Förderung für das Objekt aussuchen zu können, ob über Städtebau oder über die Arbeitsgemeinschaft oberes Naabtal gefördert wird. Darüber wird der Stadtrat zeitnah entscheiden.

Auf www.ostbayern-hd.de gibt´s die ganze Geschichte des “Wohn-Löwen”.


Aber noch einige andere Maßnahmen sind geplant. So will man den Stadtkern auch noch attraktiver machen. Dazu ist freies W-LAN im Gespräch, ebenso wie E-Bike-Stationen und die Wiederbelebung leerstehender Gastronomien.  Großprojekte stehen in den nächsten Jahren ebenfalls an. Zunächst ist dies die allseits diskutierte Elektrifizierung der Bahnstrecke Regensburg-Hof und natürlich damit zusammenhängend der Lärmschutz. Eine Resolution ist auf dem Weg. Aber in Pfreimd muss man zusätzlich noch an die Sanierung einer gewaltigen Stützmauer denken.

Ein weiteres Thema ist die Neuerschließung der Wasserversorgung. Der Brunnenbau einerseits und auch der Transport des Wassers, das vom Schwarzenfelder Dachsberg nach Pfreimd gelangen muss, werden den Fachstellen und dem Bürgermeister in den nächsten Jahren einiges abfordern.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2020
Burglengenfeld. Vergabe der Brautgeschenke im zweiten Anlauf: Nach der coronabedingten Absage im März fand die 60. Auszahlung der „von Laengenfeld-Pfalzheim´schen Aussteuer-Stiftung" im Historischen Rathaussaal Mitte Oktober statt. Drei junge Frauen ...
20. Oktober 2020
Schwandorf. Am Montag, gegen 22:45 Uhr. bemerkte der Schichtführer einer Firma in der Straße Bayernwerk in Dachelhofen eine Rauchentwicklung an dem Abluftgerät einer neuen Testanlage. Dieses hatte vermutlich aufgrund eines technischen Defektes Feuer ...
20. Oktober 2020
Von unserem Gastautor Oskar DuschingerSchwandorf. Die Suche nach einem nationalen atomaren Endlager hat begonnen. Im Müllkraftwerk wird "freigemessener" Müll aus dem AKW Grafenrheinfeld verbrannt. Die Geister, die Generationen vor uns gerufen ha...
19. Oktober 2020
„Heute haben die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in der Oberpfalz klar ihren Forderungen Nachdruck verliehen und das Arbeitgeberangebot lautstark abgelehnt" stellt Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz) nach dem Aktionsta...
19. Oktober 2020
Landkreis Schwandorf. Zum 150. Mal informieren wir heute über die aktuelle Corona-Lage. In unserer ersten Pressemitteilung hatten wir am 8. März über den ersten positiven Fall im Landkreis berichtet. „Wir nehmen den Fall sehr ernst, aber es besteht k...
19. Oktober 2020
Tatenlos ausharren in der Corona-Krise, das ist nichts für die Schausteller-Familie Nübler aus Neunburg vorm Wald. Mit ihrem „Mini-Volksfest" wollen Robert und Martina Nübler mit Sohn Pascal Ablenkung und ein Stück Unbeschwertheit unter die Menschen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...
09. Oktober 2020
Amberg. Laut Informationen des Robert-Koch-Instituts wurde in der Stadt Amberg am Freitag, 9. Oktober, mit einer Inzidenz von 40,3 die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 35 pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tage...
07. Oktober 2020
Da ein 77-jähriger Autofahrer mit einem Überholmanöver eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht einverstanden war, gab er ihm die Lichthupe und wurde daraufhin zur Vollbremsung genötigt. ...
07. Oktober 2020
Waldeck/Oberpfalz. Die Corona-Pandemie hat einmal mehr die Tagung der Oberpfälzer Landräte beherrscht. Diese trafen sich unter Vorsitz ihres Sprechers, des Amberg-Sulzbacher Landrats Richard Reisinger, in Waldeck (Stadt Kemnath) im Landkreis Tirsche...
02. Oktober 2020
Amberg. Weil er am Mittwochanchmittag mit der Kontrolle nach dem Infektionsschutzgesetz nicht einverstanden war, versperrte der 20-Jährige Geschäftsführer eines Barber-Shops einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung Amberg den Ausgang und wurde ihm ...

Für Sie ausgewählt