Anzeige
Platz für Kinder - Stadtrat Nittenau

Platz für Kinder - Stadtrat Nittenau

2 Minuten Lesezeit (428 Worte)

Symbolbild: Michael Horn, pixelio.de

Einen breiten Raum nahmen die Kinderbetreuungseinrichtungen ein bei der Sitzung des Nittenauer Stadtrates. Zuvor nahm das Gremium Kenntnis davon, dass Thomas Hochmuth mit Wirkung vom 2. Mai den Fraktionsvorsitz der CSU übernommen hat, als seine Stellvertreterin fungiert Tina Schmidt.

Anzeige

Zunächst ging es um die Beibehaltung einer Übergangsgruppe im Anwesen Fischbacher Straße 45. Denn die Nachfrage nach Kindergartenplätzen im kommenden Kindergartenjahr 2017/18 übersteige das Angebot. Der BRK-Kreisverband Schwandorf habe sich bereit erklärt, eine Übergangsgruppe einzurichten, mit maximal 15 Kindern. Nach jetzigem Stand wäre dann bloß noch eine Aufnahme möglich. Die schulvorbereitende Einrichtung (SVE) möchte gerne die Räume im Obergeschoss weiterhin nutzen, so dass es auch hier keine Interessenskonflikte gebe. Der Stadtrat erklärte sich einstimmig einverstanden und stellt die Räume zur Verfügung. Für das BRK-Kinderhaus Nittenau erkenne die Stadt bis zu 75 Kindergartenplätze und zwölf Krippenplätze als bedarfsnotwendig an.

Auch sprach sich das Gremium im nächsten Punkt für die Reaktivierung des Waldkindergartens in Stefling aus. Das Grundstück sei noch an das Kinderzentrum „Sonne, Mond und Sterne“ verpachtet. Die Stadt werde die erforderlichen Vorbereitungen für die Einrichtung und den Betrieb des Kindergartens treffen und den Pachtvertrag kündigen. Dem Stadtrat ist zu gegebener Zeit wieder darüber zu berichten. Beim Kindergarten St. Josef in Fischbach gebe es Bestrebungen zur Erweiterung. Gespräche mit der Regierung der Oberpfalz habe es gegeben. Für einen zweigruppigen Kindergarten gelte ein Summenraumprogramm von 267 m².

Bei Gegenüberstellung mit den vorhandenen Hauptnutzflächen ergebe sich eine förderfähige Fläche von 86 m². Bei einer Erweiterung um mindestens diese Fläche würden sich voraussichtlich zuweisungsfähige Ausgaben von rund 355.000 Euro ergeben. Bei einer Erweiterung sollte aber nicht nur ein Gruppenraum mit 50 m² angebaut werden, sondern auch noch ein Gruppennebenraum mit 14 bis 16 m². Ferner sollte aus Sicht der Regierung der Oberpfalz im Fall einer Erweiterung auch daran gedacht werden, gewisse Defizite im Bestand zu verbessern. Auch sollte bei einer Erweiterung an einen Personalraum gedacht werden. Bis zur nächsten Sitzung sollen die Details geprüft werden, um auch die Frage zu klären, ob in Fischbach auch eine altersgemischte Gruppe (Drei- bis Sechsjährige) Sinn mache.

Beim nächsten Punkt ging es um die ehemalige Schlossökonomie in Fischbach. Der Stadtrat nahm Kenntnis von der statischen Untersuchung von einsehbaren tragenden Konstruktionsteilenfür Wohnhaus, Remise, Stallungen, ehemaliger Pferdestall, Gesindehaus und Bräustadel in Form eines Plangutachtens. Die Verwaltung werde beauftragt, die Instandsetzungsmaßnahmen auszuarbeiten sowie Fördermöglichkeiten abzuklären. Die Ergebnisse seien dem Bau- und Umweltausschuss bzw. dem Stadtrat vorzulegen. Mit vier Gegenstimmen passierte die Straßenbenennung im Baugebiet „Lohbügler Straße“ das Gremium. Kreisheimatpfleger Jakob Rester hatte vorgeschlagen, die erforderliche Erschließungsstraße in Anlehnung an eine alte Flurbezeichnung in „Hopfengarten“ umzubenennen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt