Anzeige
Politischer Abend der Jusos für Erstwähler

Politischer Abend der Jusos für Erstwähler

2 Minuten Lesezeit (379 Worte)

Wald/Hetzenbach. Die Jusos Wald und Umgebung veranstalteten am vergangenen Sonntag einen Erstwählerabend gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder im Gasthof Lindenhof in Hetzenbach, um so allen Jungwählerinnen und Jungwählern einen fundierten und differenzierten Überblick über die wichtigsten Wahlthemen bei der Bundestagswahl 2017 zu verschaffen, welche die junge Generation betreffen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Juso-Ortsvorsitzenden Jonas Strasser, der dabei auch auf die sozialdemokratischen Leitlinien Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität einging, informierte der Juso-Vorsitzende Jakob Berg über das Bundestagswahlsystem und erläuterte dessen formale Hintergründe. Anschließend folgte eine spannende Diskussion mit Marianne Schieder, die nach ihrer Zeit als bayerische Landtagsabgeordnete und als Landesgeschäftsführerin der katholischen Landjugendbewegung Bayerns bereits seit 2005 den Wahlkreis Schwandorf/Cham in Berlin vertritt.

Als Bildungspolitikerin ist sie dabei ganz besonders an den Sorgen und Nöten der jungen Menschen interessiert. Dies wurde auch im Laufe der knapp zwei Stunden klar, als sie den Fragen der Erstwähler stets mit einem offenen Ohr begegnete und dabei ihre politischen Lösungsmöglichkeiten und Visionen präsentierte. Dabei wurden sämtliche aktuelle und drängende Themen angesprochen: So ist es ihrer Meinung nach dringend notwendig, die sachgrundlose Befristung bei Arbeitsverträgen baldmöglichst abzuschaffen, um jungen Erwachsenen mehr Planungssicherheit zu geben und ihnen dadurch ein selbstbestimmteres Leben zu ermöglichen.

Gleichzeitig sollten beispielsweise sowohl das BAföG als auch die Bezahlung von Pflegeberufen steigen. Überdies sei eine bessere und allen voran landesweite Kooperation in der Bildung notwendig, um die Lehrqualität und Vergleichbarkeit zu steigern. Doch auch über weitere aktuelle Themen wie den außenpolitischen Konfliktherden mit der Türkei und Russland oder andere regionale Belange wurde auf Augenhöhe diskutiert. Natürlich kam das wichtige Thema der inneren Sicherheit, bei dem die SPD unter anderem eine Aufstockung der Polizei um 15.000 Stellen in Bund und Ländern fordert, an diesem Abend ebenfalls nicht zu kurz.

Die Walder SPD-Jugendgruppe freute sich über das große Interesse und die rege Diskussionsbeteiligung sowie darüber, dass man mit MdB Marianne Schieder eine sehr engagierte und bodenständige Vertreterin der Heimat in Berlin habe, die sich stets Zeit nehme, um in lockerer und gemütlicher Runde über die drängenden Fragen der jungen Leute zu sprechen. Auch die Politikerin selbst zog ein positives Feedback und betonte: „Demokratie braucht junge Menschen, um dauerhaft zu bestehen!“. Sie freue sich über das Engagement der Jusos Wald und Umgebung und hoffe darüber hinaus auf eine hohe Wahlbeteiligung bei der kommenden Bundestagswahl.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bürgermeister Rudolf Seidl und die beiden GRÜNEN aus dem Stadtrat Sigrid Markgraf-Rank und Dr. Franz Schmidkunz pflanzten mit dem städtischen Gärtner-Trupp drei bereits kräftige Eichen. „Die Bäume sollen dazu beitragen, das innerört...
14. Juni 2021
Schwandorf. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermelden heute eine Gesamtzahl an Corona-Infektionen von 8.368 und eine Inzidenz von 11,5. ...
13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...

Für Sie ausgewählt