Anzeige
Polizei ermittelt Schwandorfer Brandstifter

Polizei ermittelt Schwandorfer Brandstifter

2 Minuten Lesezeit (331 Worte)

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und der Polizeiinspektion Schwandorf ermittelten zwei Männer, die in dringendem Verdacht stehen, im Laufe der vergangenen Monate mehrere vollendete bzw. versuchte Brandstiftungen im Raum Schwandorf begangen zu haben.

Die Serie begann Mitte September des vergangenen Jahres.

Vom 12. auf 13.09.2015 wurde im Umfeld eines Kieswerks bei Dachelhofen versucht mittels Brandbeschleuniger zwei Holzstöße in Brand zu setzen. Aufgrund zu hoher Eigenfeuchtigkeit brannte das Holz jedoch nicht.

Anfang Dezember kam es zu weiteren Bränden.

Am 05.12.2015 gegen Mitternacht brannte im Bereich Dachelhofen/Büchelkühn eine Fischerhütte ab.

Lediglich eine Stunde später brannte es in der Nähe, bei Oberweiherhaus, erneut. Dies Mal wurde eine Schutzhütte Opfer der Flammen. 

Zudem fanden die Ermittler bei einer nahe gelegenen Halle eindeutige Spuren, die ebenfalls auf vorsätzliche Brandstiftung hindeuteten.

Bei den Bränden entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Verletzt wurde niemand.

Aufgrund dieser Häufung wurde am 08.12.2015 die Arbeitsgruppe: „Hütte“ gegründet, bestehend aus Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und der Polizeiinspektion Schwandorf.

Sowohl deren umfangreiche Ermittlungen als auch die akribische Tatortarbeit zeitigten nun Erfolg.

Am 15.03.2016 nahmen Ermittler der Kripo Amberg einen 23-jährigen Mann widerstandslos an seinem Wohnort im südlichen Landkreis Schwandorf fest. Bei seiner Vernehmung zeigte er sich der sichtlich überraschte Beschuldigte teilweise geständig. Ein nachvollziehbares Motiv für seine Taten konnte er jedoch nicht nennen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Amberg Haftbefehl gegen den 23-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zwei Tage später klickten die Handschellen erneut. Neue Ermittlungserkenntnisse hatten die Kripobeamten auf die Spur eines 29-Jährigen gebracht, der aus dem Raum Schwandorf stammt, mittlerweile jedoch in einem Ort im Landkreis Freising lebt. Dort nahmen ihn die Ermittler widerstandslos fest. In seiner Vernehmung zeigte er sich vollumfänglich geständig und räumte seine Beteiligung an den Taten ein. Auch er konnte kein nachvollziehbares Motiv für seine Taten nennen. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg wurde er heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Amberg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann, der jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt