shopping-1761230_1280

Oberpfalz. Im Zeitraum von Dienstag, 28. April 2020, 06.00 Uhr, bis Mittwoch, 29. April 2020, 06.00 Uhr, fanden nahezu 1400 polizeiliche Kontrollen in der gesamten Oberpfalz statt. Es ging einmal mehr um die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung und der Maskenpflicht.


Wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung fertigten die Beamten 40 Anzeigen aus.

Bei 220 Kontrollen der Tragepflicht von Masken in Ladengeschäften wurden 13 Verstöße festgestellt, die Betreffenden wurden ermahnt. Im öffentlichen Nahverkehr fanden über 220 Kontrollen statt. 34 Verstöße lautete hier das Ergebnis, wobei in einem Fall eine Anzeige folgte.