Polizeipräsident belohnt couragiertes Verhalten eines 24-jährigen Studenten

Das couragierte Verhalten eines 24-jährigen Studenten veranlasste den Präsidenten des Polizeipräsidiums Oberpfalz, diesem eine Belohnung zukommen zu lassen. Grund hierfür war die Festhaltung eines Graffiti-Sprayers auf frischer Tat.

Der 24-jährige Student, Jonas Piehler, aus Kümmersbruck, beobachtete am 23. Januar gegen 18:40 Uhr, Am Butzenweg, wie ein 13-jähriger Schüler das dortige Bushäuschen mit roter Farbe besprühte. Jonas Piehler schritt ohne zu zögern zur Tat und hielt den nicht strafmündigen Sprayer fest. Sofort verständigte er die Polizei und übergab den Täter an die gerufene Streifenbesatzung.

Beim 13-Jährigen wurde die Spraydose und einen Entwurf eines sogenannten Tags sichergestellt. Im Anschluss holte die Mutter den Schüler bei der Polizeiinspektion Amberg ab.

Polizeipräsident Gerold Mahlmeister brachte seinen Dank, mit einem entsprechenden Schreiben und einer Belohnung von 50 Euro, zum Ausdruck. Herr Piehler erhielt die Anerkennung am Freitag, den 04.03.2016 aus den Händen des Amberger Polizeichefs, Polizeidirektor Robert Hausmann. Auch dieser bedankte sich bei dem 24-jährigen Studenten für das bemerkenswerte Verhalten und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass es möglichst viele couragierte Nachahmer geben dürfte.

Der 24-Jährige, der Elektrotechnik der an der OTH in Amberg studiert, freute sich offensichtlich über das überraschende Präsent.