Anzeige
Programm Kreisverband der Gartenbauvereine Schwandorf

Programm Kreisverband der Gartenbauvereine Schwandorf

2 Minuten Lesezeit (329 Worte)

Mit 16500 Mitgliedern in 91 Vereinen stellt der Landkreis Schwandorf hinter Regensburg den zweitgrößten „Kreisverband für Gartenbau und Landespflege“ in Bayern. Vorsitzender Landrat Thomas Ebeling stellte den Vorsitzenden an drei Terminen in Schwandorf und Oberviechtach das Programm 2017 vor, unterstützt von den Fachberatern Heidi und Petra Schmid sowie Wolfgang Großer.

Alle drei Jahre schreibt das Kreisverband einen Blumen- und Gartenwettbewerb aus und lässt die Haus- und Gartengestaltung bewerten. Bis 16. Juni können die Vereine Anwesen in ihren Ortschaften vorschlagen. Eine Jury wird sich die Gärten im Juli anschauen und bei der Schlussveranstaltung am 27. Oktober Bilanz ziehen. Auch einen Bezirksentscheid im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“ wird es wieder geben. Vom 4. bis 7. Juli ist die Kommission zur Bewertung im Landkreis unterwegs. Bei der Abschlussveranstaltung am 21. Oktober werden die Medaillen vergeben. Zum 20. Mal bietet der Kreisverband am 25. Juni einen „Tag der offenen Gartentür“ an. Die Vereinsvorsitzenden und Führungskräfte sind am 1. Juli zur Fahrt ins Blaue eingeladen.

Anzeige

Die Gartenpflegervereinigung bringt sich mit einer Vier-Tages-Fahrt ins Salzburger Land (14. bis 17. September) und Veranstaltungen zum Jahresthema „Chili und Tomaten“ ins Programm ein. „Runde“ Jubiläen feiern heuer die Vereine Stulln (60 Jahre), Premberg (50) und Högling (50). Die älteste Vereinigung im Landkreis hat ihren Sitz in Neunburg vorm Wald. Der dortige Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein feiert am 14. Oktober das 160-jährige Bestehen.

Einen Schwerpunkt bildet die Jugendarbeit. Der Kreisverband unterstützt die Aktionen „Gärtnern mit Kindern“ mit jeweils 100 Euro und gibt bei Neugründungen einen Zuschuss von 200 Euro für die Grundausstattung. Am 8. Juni ist ein Aktionstag für die Kinder im Erebnispark „Wasser-Fisch-Natur“ geplant. Zu einem „Kreativ-Seminar“ sind die Jugendleiter am 25. März ins „Glashaus“ in Winklarn eingeladen.

Mit ins Jahresprogramm aufgenommen sind auch die Veranstaltungen im Freilandmuseum Neusath-Perschen und im Wild- und Freizeitpark Höllohe. Die Kreisfachberater Petra Schmid, Heidi Schmid und Wolfgang Grosser halten Vorträge bei Vereinsveranstaltungen und stellen dabei die Blume des Jahres 2017, den Klatschmohn, vor.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt