Anzeige
Fasch-6-Verabschiedung-Jrg-Gabes Bilder von Fred Wiegand

Prunksitzung in der Jahnhalle Regenstauf - Präsident Jörg Gabes gab seinen Abschied

2 Minuten Lesezeit (420 Worte)
Empfohlen 

Regenstauf.  Schon um kurz nach 12:00 Uhr stürmten die ersten Zuhörer in die Jahnhalle Regenstauf, obwohl erst 14:00 Beginn war. Punktgenau begann der Einmarsch der Prinzenpaare und der Garden mit dem Narhallamarsch. Als Prominenz konnte Präsident Jorg Gabes den 1. BM Siegfried Böhringer und die weiteren Bürgermeister von Regenstauf, sowie einige Markträte begrüßen.

Die Prinzenpaare stellten sich danach vor. Das Kinderprinzenpaar Amelie I. und Simon II. haben gleiche Musikinteressen. Dies zeigte sich auch in ihren Tänzen. Erst der traditionelle Walzer und dann ein flottes Tänzchen, das begeisterte. Ihre Lieblichkeit Julia I. war schon mit 3 Jahren dabei. Sie war Funkenmariechen und nun stolze Prinzessin, die mit dem Fußballer Lukas I. ein flottes Prinzenpaar bildete. Ihre Schautänze bewiesen dies.


Anzeige

Ein besonderes Highlight war der Auftritt des Burschenvereins „Immergrün" Diesenbach als Männerballett. Als „Alte Männer" mit Stock stakten sie in den Saal, zeigten dann aber, dass sie doch recht beweglich auf der Bühne sind. Auch die Garden zeigten wie alle Jahre ihr Können. Ein phantasievolles Programm hatten die Verantwortlichen sich einfallen lassen. Als Gast trat die Prinzengarde aus Oberviechtach auf. Völlig losgelöst war das Männerballet mit „Codo". Das Publikum rief zur Zugabe auf.

Da die Marktputzfrau in Ruhestand ist, gaben dieses Jahr der Witzemeister der Oberpfalz Günther Brandl und Mario Klemmt ihr Debüt. Immer mit Personen des Vereins oder der Politik geschmückt, erzählten sie Witze und Anekdoten.

Schon gingen die Showtänze weiter. Alle Showtänze, wie das Krampfadergeschwader mit Trude Herr ihrem Lied „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann" oder die Jugendgarde mit „Rama Lama Ding Dong" zeigten ihr Können. Mit viel Applaus wurden die Kindergarde und die Bambini bedacht. Ob als Pumuckl oder als Tiere aus dem Dschungelbuch; es war herrlich anzusehen.

Bevor alle Beteiligten noch einmal in den Saal kamen, wurde der scheidende langjährige Präsident der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach in den Saal gerufen. Ihm wurde noch einmal ganz besonders für seine jahrelange Arbeit gedankt. Viele aus den Garden waren schon als Bambini bei ihm. Heute haben sie Kinder, die hier mitmachen. Ein sichtlich gerührter Jörg Gabes dankte leise für den riesen Applaus, den er vom Publikum erhielt. Auch Bürgermeister Siegfried Böhringer bedankte sich bei Jörg Gabes. Er hat dem Fasching in Regenstauf ein Gesicht gegeben und zu einer Institution gemacht. Aber der berufliche Gang ist wichtiger. Er wünschte ihm für die weitere Zukunft alles Gute.

Nach dem Einzug aller Beteiligten war ein Riesenschlussapplaus, die Belohnung für die monatelange Vorbereitung dieses Nachmittags. Jeder hatte das Gefühl: „Wir brauchen nicht nach Köln zum Karneval. Das haben wir hier besser.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
15. September 2021
Nittenau. Am 21. September um 15.30 Uhr kommt Georg Pilhofer vom Sozialpsychiatrischen Zentrum in Amberg nach Nittenau, um im Haus des Gastes über ein schwieriges Thema zu sprechen: Ängste. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt