Anzeige
Radlersonntag am 29. April: Auf dem Drahtesel durch die Lande

Radlersonntag am 29. April: Auf dem Drahtesel durch die Lande

2 Minuten Lesezeit (473 Worte)

Nach einem gelungenen Radlersonntag mit vielen begeisterten Teilnehmern im Vorjahr sind auch heuer wieder alle Radlfans am 29. April zur Eröffnung der Radlersaison auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg eingeladen. Der Radlersonntag ist inzwischen schon Tradition und der ideale Tag, um mit der Familie oder dem Verein zu einer unterhaltsam-sportlichen Radtour aufzubrechen, bei der der Genuss nicht zu kurz kommt.

Anzeige

 

Die Veranstaltung findet auf der ehemaligen Bahntrasse von Wölsendorf bis Schönsee statt (ca. 45 km). Die Trasse des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs verläuft auf der ehemaligen Bahnlinie Wölsendorf-Schönsee, entlang derer in den vergangenen Jahren mit Förderung durch das EU-Programm LEADER bzw. Interreg IV-Ziel3 mehrere Radstationen entstanden sind. Auch in diesem Jahr laden neun Stationen an und in der Nähe der Strecke zu Rast und Unterhaltung ein. Organisiert und betreut werden sie von den örtlichen Vereinen. Die Trasse führt durch die wunderschönen Täler von Schwarzach, Murach und Ascha.

Wie gewohnt wartet auf die Teilnehmer neben einer großen Auswahl an kulinarischen Spezialitäten wieder ein überaus interessantes Begleitprogramm entlang des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs. Beispielsweise werden zahlreiche Musikgruppen quer durch alle Musikrichtungen für musikalische Unterhaltung entlang des Radwegs sorgen. In Schneeberg wird das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald alle Interessierten mit kostenlosen Freizeittipps und Radlinfos versorgen. Darüber hinaus wird am ehemaligen Bahnhof in Oberviechtach die historische Dampflok zu bestaunen sein, was sicherlich nicht nur bei den „Kleinen“ große Augen hervorrufen wird.

Radlerbus

Auch 2018 verkehren wieder Radlerbusse auf der Strecke Nabburg/Bhf. bzw. Wölsendorf - Pertolzhofen - Oberviechtach - Schönsee und zurück. Die Busstationen befinden sich jeweils in Wölsendorf an der Bushaltestelle beim Dorfstadl / Feuerwehrhaus, in Pertolzhofen am ehem. Bahnhofsgelände / Vereinsstadl, in Oberviechtach am Radlerbahnhof und in Schönsee am Rathaus.

Der Fahrpreis beträgt 5 € für Erwachsene (einschl. Rad) für die gesamte Strecke Nabburg bzw. Wölsendorf-Schönsee und 3 € für Teilstrecken. Kinder bis 12 Jahre zahlen jeweils die Hälfte. Beide Radlerbusse haben eine Kapazität für ca. 20 Fahrräder. Reservierungen für die Radlerbusse sind am Radlersonntag nicht möglich.

Der Radlerbus des RBO, der vom 1. Mai bis 3. Oktober 2018 an allen Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Ferientagen nach vorheriger telefonischer Bestellung eingesetzt wird, wird während dieser Zeit ebenfalls alle bekannten Haltestellen entlang des Bayerisch-Böhmischen Radweges anfahren.

Die Trasse des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweges kann in beliebiger Richtung befahren werden, der Einstieg ist überall möglich. Parkplätze gibt es in ausreichender Zahl in der Nähe der ehemaligen Bahnstationen. Der Radlersonntag findet immer am letzten Sonntag im April statt.

Mehr Informationen: im Internet unter www.oberpfaelzerwald.de und beim Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf, Obertor 14, 92507 Nabburg, Tel. 09433/203810, Fax: 09433/203820, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt