Raubüberfall war frei erfunden

Raubüberfall war frei erfunden

1 Minuten Lesezeit (160 Worte)

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png

Beamten des Kommissariats 2 der Kripo Regensburg gelang es, einem jungen Mann nachzuweisen, dass er einen bei der Polizei angezeigten, bewaffneten Raubüberfall frei erfunden hatte.

Wie bereits berichtet, zeigte ein 17-Jähriger, im westlichen Landkreis Regensburg wohnhafter Schüler bei der Polizei an, dass er am Samstag, den 13.08.2016, gegen 05:00 Uhr, in der Parkanlage Albertstraße, auf Höhe des sogenannten „Schwammerls“, in Regensburg, von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Geldbörse und seines Handys aufgefordert wurde.

Er, so seine damaligen Angaben, stieß den Täter jedoch weg und lief davon.

Bereits bei den ersten Ermittlungen durch die Kripobeamten ergaben sich Widersprüche im geschilderten Tatablauf. Letztlich räumte der Mann bei einer erneuten Vernehmung ein, die Tat frei erfunden zu haben.

Als Motiv nannte er die Furcht vor seinen Eltern, da er zu lang weg war. Gegen ihn wird nun wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt. Das Strafgesetzbuch sieht für diese Fälle eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe vor.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige