Anzeige
Recht friedlich: Polizei zieht erste Silvester-Bilanz

Recht friedlich: Polizei zieht erste Silvester-Bilanz

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Wenn auch die meisten Feierlichkeiten zum Jahreswechsel friedlich verliefen, hielten doch Streitigkeiten, körperliche Auseinandersetzungen, Randalierer, Sachbeschädigungen und einige Brände die Polizei bis in die frühen Morgenstunden auf Trab. So waren im Zeitraum vom 31.12.2016, 20.00 Uhr, bis 01.01.2017, 05.00 Uhr, ca. 200 Einsatzlagen zu bewältigen.

In Regensburg feierten gegen Mitternacht  ca. 2700 Personen überwiegend friedlich und diszipliniert auf den Straßen im Altstadtbereich mit den Schwerpunkten Thundorfer Straße, Eiserne Brücke, Eiserner Steg, Domplatz, Haidplatz und Neupfarrplatz. Hier waren nur zwei Körperverletzungsdelikte und eine Sachbeschädigung zu verzeichnen.

Im genannten Zeitraum wurden insgesamt 20 Brände gemeldet. Der  überwiegende Anteil wurde durch Feuerwerkskörper verursacht.

In Pyrbaum im Kreis Neumarkt brach gegen 20.15 Uhr in der Wohnung einer 86-jährigen Frau aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Die Brandleiderin musste mit einer starken Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro.

In Schorndorf im Kreis Cham kam es  kurz nach 3 Uhr in einem Wohnhaus, nach derzeitigem Sachstand aufgrund eines technischen Defektes, zu einem Brand. Drei Bewohner erlitten hierbei eine Rauchgasvergiftung und mussten ins Krankenhaus. Die Schadenshöhe hier: ca. 100.000 Euro.

Eine Feuerwerksrakete verursachte in Winklarn im Kreis Schwandorf ein Scheunenbrand, bei dem nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro entstand. 

Auch die übrigen Brände, bei denen Hecken, Balkone, Garagen, Mülltonnen und ähnliches in Mitleidenschaft gezogen wurden, wurden vermutlich durch fehlgeleitete oder unsachgemäße Handhabung von Feuerwerkskörpern ausgelöst. 

Insbesondere nach Mitternacht wurden ca. 20 Körperverletzungsdelikte bekannt, wobei die Verletzungen jeweils leichterer Art waren.

In der Silvesternacht kam es in der  gesamten Oberpfalz zu 12 Verkehrsunfällen, die bis auf einen Fall mit Sachschaden abgingen.

In der Von-Donle-Straße in Regensburg  wurde gegen 1.10 Uhr eine Person von einem Pkw angefahren und leicht verletzt. Die flüchtige Pkw-Fahrerin wurde jedoch ermittelt und wegen Alkohols zur Blutentnahme gebeten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt