Anzeige
Regenstauf kooperiert mit Waldverein Regensburg und Nittenau

Regenstauf kooperiert mit Waldverein Regensburg und Nittenau

2 Minuten Lesezeit (338 Worte)

Regenstauf. Herbst ist Wanderzeit - auch im Landkreis Regensburg. Zahlreiche schöne Wanderwege gibt es im Gemeindegebiet Regenstauf zu entdecken. Nun kooperiert Regenstauf mit dem Waldverein Regensburg und der Stadt Nittenau.

Anzeige

 

„Der Tourist denkt nicht in Landkreisgrenzen“, so die Worte des Vorstands des Tourismusvereins Ostbayern e. V, Dr. Michael Braun. „Diese Worte sind bei mir hängengeblieben und haben dazu geführt, dass dieser Termin einberufen wurde“, so Tourismusverantwortliche Monika Ernst.
Deswegen fanden im Herbst gleich zwei Treffen in Sachen Naherholung statt. Der Rad bzw. Wanderweg im Regental führt sowohl durch das Gemeindegebiet Regenstauf, als auch durch Nittenau. Aus diesen Gründen wollen beide Kommunen künftig verstärkt zusammenarbeiten. Neben dem Nittenauer Bürgermeister Karl Bley kam auch Geschäftsleiter Jakob Rester und der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl ins Rathaus, um mit Monika Ernst und Bürgermeister Böhringer Anknüpfungspunkte für 2019 zu besprechen.
Zusätzlich gab es ein Treffen mit dem Waldverein Regensburg, um künftig bei der Beschilderung, bei Begehungen etc. Hand in Hand zu arbeiten. Herr Albert stellte die Arbeit des Waldvereins vor. „Wir sind froh, dass der Waldverein Regensburg auch im Marktgebiet Regenstauf viele Wege begeht und beschildert, da uns die personellen Kapazitäten fehlen, das alles alleine zu stemmen“ betont Bürgermeister Siegfried Böhringer.

 

Wandern auf historischen Pfaden mit dem „Burgensteig 3“
Besonders attraktiv sind die Wanderwege des Burgensteigs 3, welche alle durch das Regental führen. Die Hauptroute mit einer Länge von ca. 30 km lässt sich in mehrere kurze Strecken unterteilen: Schloßberg-Stadel (4,2km), Stadel-Karlstein (2,2 km)
Karlstein-Drackenstein (1,3 km), Karlstein-Ramspau (4,6 km), Ramspau-Hirschling (7,6) und Hirschling-Stockenfels (6,2 km). So sollte für jede Kondition eine Wanderung möglich sein. Ausführliche Informationen hierzu gibt es unter www.burgensteige.de bzw. die Burgensteigkarte, die kostenlos an der Rathauspforte abgeholt werden kann.

Rundwanderwege „Rund um den Schloßberg Regenstauf“
Ob Hasen-, Eichhorn-, Habicht-, Specht oder Amselweg – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Rundwanderwege haben eine Länge von 3 bis 16 km. Die kürzeren Strecken sind vor allem für Familien geeignet.
Der Specht-Rundwanderweg ist auch als Walkingstrecke ausgezeichnet.  Infos hierzu finden Sie in der Kultur- und Freizeitkarte des Marktes Regenstauf, ebenso an der Rathauspforte erhältlich.



Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt