Anzeige
Regierung der Oberpfalz lädt zur Klimaschutz-Veranstaltung

Regierung der Oberpfalz lädt zur Klimaschutz-Veranstaltung

2 Minuten Lesezeit (305 Worte)

Schwarzenfeld. Wasser kommt für die meisten Menschen aus dem Hahn, ähnlich wie der Strom aus der Steckdose. Hinter beidem steht jedoch jeweils ein großes System für die Versorgung der Bevölkerung. Um den Umgang mit den natürlichen Ressourcen sinnvoll für die Zukunft zu gestalten, hat die Regierung der Oberpfalz, am Donnerstag, in den Saal des Restaurants Miesberg geladen. Der Schwerpunkt hieß dort „Klimawandel in der Oberpfalz – Wasserwirtschaft und Landwirtschaft“.

Anzeige

 

 

Der stellvertretende Regierungspräsident Christoph Reichert hieß dazu die über hundert Gäste willkommen. Er nahm den trockenen und heißen Sommer 2018 als Anlass, um auf die Herausforderungen der Zukunft hinzuweisen. So soll laut Expertenaussagen die Hitze und Dürre künftig wohl eher zum normalen Erscheinungsbild des Sommers dazugehören. Die Niederschläge bleiben im Jahresmittel wohl konstant, treten aber immer häufiger stark konzentriert auf. Um darauf reagieren zu können, hat man den Dialog mit Landwirten, Wasserversorgern, Teichwirten und Wasserkraftanlagen gesucht. Letztendlich sei es laut Reichert ja das Ziel, die Umwelt vor Schäden und den Endverbraucher vor zu hohen finanziellen Belastungen zu schützen.

Bild: Reichert vor vollem Haus im Saal des Schwarzenfelder Restaurants Miesberg

„Sauberes Grundwasser ist der größte Schatz, den wir haben“, sagte Reichert und startete damit das dicht gepackte Programm am Donnerstag. Zahlreiche Dozenten hielten Fachvorträge, bei welchen deutlich wurde, dass sich die Lage beim Grundwasser zwar auch in den nächsten Jahren wohl nicht dramatisch, aber doch verändern wird. Entsprechend wollte man eben früh Bewusstsein dafür schaffen, wie die gesicherte Versorgung in der Zukunft aussehen soll. Dabei setzt die Regierung der Oberpfalz auf ein Miteinander der betroffenen Berufsfelder. Nur dadurch ließe sich auch für den Verbraucher erkennen, dass Landwirte und Wasserwirtschaftsbetreiber zusammen mit der Politik zu seinem Wohle agierten, so Reichert. Am Rande der Veranstaltung wurde auch die „Oberpfälzer Wasserzeitung“ vorgestellt. Sie wurde vom Sachgebiet Gewässerschutz angefertigt. Darin finden sich ebenfalls Fachbeiträge zur Erhaltung gesunden Trinkwassers.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt