Dramatischer Unfall auf der A93 - junge Familie verunglückt mit drei Kindern schwer

Am Mittwochabend kam es auf der A93 zwischen der Anschlusstelle Siegendorf und Elsendorf zu einem dramatischen Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen war die Unfallursache wohl eine Kollision eines Rehs, welches von der gegenüberliegenden Fahrbahn plötzlich auf die Fahrspur sprang. 

Der Fahrer des VW Sharans verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte zuerst in mehrere Bäume am rechten Fahrbahnrand, worauf sich das Auto daraufhin noch mehrmals überschlug. Durch die Kollision mit den Bäumen wurde der komplette Motor des PKWs herausgerissen. Die fünf Insassen, eine junge Familie auf dem Heimweg aus dem Osterurlaub, wurde bei dem schweren Verkehrsunfall allesamt sehr schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber musste zum schnellen Abtransport ebenfalls an die Einsatzstelle geordert werden. Nicht nur die Eltern wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, auch die drei Kinder auf der Rücksitzbank die zwischen vier und neun Jahre alt waren, wurden schwer verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war an der Einsastzstelle. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an. Der Einsatz zog sich bis weit nach 23 Uhr Nachts.