Rund 180.000 Quadratmeter abgebrannt

Rund 180.000 Quadratmeter abgebrannt

1 Minuten Lesezeit (114 Worte)

Am Montagnachmittag kam es auf dem Gut Schwaben im Landkreis Kelheim zu einem großen Flächenbrand. Nach ersten Angaben sind rund 180.000 Quadratmeter den Flammen zum Opfer gefallen. Mehr als 120 Feuerwehreinsatzkräfte bekämpften auf rund drei Stunden das Flammenmeer. Problematisch war hier vor allem ausreichend Löschwasser an die Einsatzstelle zu transportieren.

Deshalb wurden in einem Umkreis von rund 25 Kilometern sämtliche Feuerwehren mit wasserfördernden Fahrzeugen alarmiert.

Anzeige

Ebenfalls problematisch war der starke Wind in westliche Richtung. Hierdurch konnten sich die Flammen rasend schnell ausbreiten. In letzter Sekunde konnten die Kräfte das übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindern. Ebenfalls wurde ein Polizeihelikopter angefordert. Dieser suchte die Brandfläche nochmals mithilfe einer Wärmebildkamera nach Glutnestern ab.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.