Anzeige
Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

2 Minuten Lesezeit (412 Worte)

Wie berichtet, erbeuteten am Freitagvormittag, 04.09.2015 gegen 09:15 Uhr zwei Bankräuber einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Sparkasse in der Kirchhofgasse in Tännesberg. Durch Bilder von Kleidungsstücken, die den Tätern zugerechnet werden, und neuen Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler auch erneut Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Trotz intensiver Bemühungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d. OPf. gelang es bislang nicht, die beiden Täter, die mit Faustfeuerwaffen zwei Angestellte bedrohten und Bargeld erbeuteten, festzunehmen.

Nach der Tat flüchteten die Bankräuber mit einem hellen Pkw vermutlich der Marke Opel, welcher direkt vor der Bank abgestellt stand, in östlicher Richtung.

Durch aufmerksame Zeugen gingen bei der Kripo bereits mehrere Hinweise ein, die noch nicht abschließend abgearbeitet sind. Bislang führte keine der Mitteilungen zu den Tätern. 

In einem Waldstück, östlich von Tännesberg, das über den örtlichen Waldlehrpfad zu erreichen ist, fanden Einsatzkräfte kurz nach der Tat Kleidungsstücke, die den Tätern zugerechnet werden, und die amtlichen Kennzeichen, die am Fluchtfahrzeug angebracht waren. Die Kennzeichen wurden in den Nachtstunden von Montag, 01.09.2015 auf Dienstag in der Gemeinde Moosbach und hier im Ortsteil Saubersrieth von einem Fahrzeug abmontiert.

Weiter ergaben die Ermittlungen, dass die Täter offensichtlich bereits am Dienstagvormittag, 01.09.2015, gegen 09:05 Uhr vermummt in den Sparkassenvorraum gestürmt sind. Da zu diesem Zeitpunkt die Filiale geschlossen war, zogen die Männer wieder unverrichteter Dinge ab. Auch hier könnten die Personen oder ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung vor der Sparkasse aufgefallen sein.

Die flüchtigen Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Statur, bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli mit Aufdruck vorne, verdeckte das Gesicht mit einem dunkel-weiß kariertem Tuch

Täter 2: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Figur, bekleidet mit dunklem Langarmpulli, darüber ein olivgrünes T-Shirt, trug ein helles Baseballcap, verdeckte sein Gesicht mit einem bunten Tuch

 Die Polizei hat verschiedene Fragen:

Wer konnte den Raubüberfall am Freitagvormittag, 04.09.2015 beobachten?

Wer kennt die Personen, die auf den Bildern erkennbar sind?

Konnte jemand am Dienstagvormittag, 01.09.2015 Personen oder Fahrzeuge in der Sparkasse oder im Umfeld beobachten?

Wem ist am Dienstag, 01.09.2015 oder am Freitag, 04.09.2015 in und um Tännesberg ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung aufgefallen?

Wer kann Hinweise zu den abgebildeten Kleidungsstücken geben? Wer kennt Personen denen diese zugeordnet werden können? Wer weiß wo diese zu erwerben sind.

Konnte jemand in der Nacht von Montag, 31.08.2014 auf Dienstag, 01.09.2015 Wahrnehmungen machen, die mit dem Diebstahl der Kennzeichen in Moosbach in Verbindung stehen können?

Sachdienliche Hinweise werden dringend an die Kripo Weiden unter der Rufnummer: 0961/401-290 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt