Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

2 Minuten Lesezeit (412 Worte)

Wie berichtet, erbeuteten am Freitagvormittag, 04.09.2015 gegen 09:15 Uhr zwei Bankräuber einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Sparkasse in der Kirchhofgasse in Tännesberg. Durch Bilder von Kleidungsstücken, die den Tätern zugerechnet werden, und neuen Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler auch erneut Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Trotz intensiver Bemühungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d. OPf. gelang es bislang nicht, die beiden Täter, die mit Faustfeuerwaffen zwei Angestellte bedrohten und Bargeld erbeuteten, festzunehmen.

Nach der Tat flüchteten die Bankräuber mit einem hellen Pkw vermutlich der Marke Opel, welcher direkt vor der Bank abgestellt stand, in östlicher Richtung.

Durch aufmerksame Zeugen gingen bei der Kripo bereits mehrere Hinweise ein, die noch nicht abschließend abgearbeitet sind. Bislang führte keine der Mitteilungen zu den Tätern. 

In einem Waldstück, östlich von Tännesberg, das über den örtlichen Waldlehrpfad zu erreichen ist, fanden Einsatzkräfte kurz nach der Tat Kleidungsstücke, die den Tätern zugerechnet werden, und die amtlichen Kennzeichen, die am Fluchtfahrzeug angebracht waren. Die Kennzeichen wurden in den Nachtstunden von Montag, 01.09.2015 auf Dienstag in der Gemeinde Moosbach und hier im Ortsteil Saubersrieth von einem Fahrzeug abmontiert.

Weiter ergaben die Ermittlungen, dass die Täter offensichtlich bereits am Dienstagvormittag, 01.09.2015, gegen 09:05 Uhr vermummt in den Sparkassenvorraum gestürmt sind. Da zu diesem Zeitpunkt die Filiale geschlossen war, zogen die Männer wieder unverrichteter Dinge ab. Auch hier könnten die Personen oder ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung vor der Sparkasse aufgefallen sein.

Die flüchtigen Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Statur, bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli mit Aufdruck vorne, verdeckte das Gesicht mit einem dunkel-weiß kariertem Tuch

Täter 2: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Figur, bekleidet mit dunklem Langarmpulli, darüber ein olivgrünes T-Shirt, trug ein helles Baseballcap, verdeckte sein Gesicht mit einem bunten Tuch

 Die Polizei hat verschiedene Fragen:

Wer konnte den Raubüberfall am Freitagvormittag, 04.09.2015 beobachten?

Wer kennt die Personen, die auf den Bildern erkennbar sind?

Konnte jemand am Dienstagvormittag, 01.09.2015 Personen oder Fahrzeuge in der Sparkasse oder im Umfeld beobachten?

Wem ist am Dienstag, 01.09.2015 oder am Freitag, 04.09.2015 in und um Tännesberg ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung aufgefallen?

Wer kann Hinweise zu den abgebildeten Kleidungsstücken geben? Wer kennt Personen denen diese zugeordnet werden können? Wer weiß wo diese zu erwerben sind.

Konnte jemand in der Nacht von Montag, 31.08.2014 auf Dienstag, 01.09.2015 Wahrnehmungen machen, die mit dem Diebstahl der Kennzeichen in Moosbach in Verbindung stehen können?

Sachdienliche Hinweise werden dringend an die Kripo Weiden unter der Rufnummer: 0961/401-290 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.