Anzeige
Leben in einer US Army Kaserne in Bayern

Leben in einer US Army Kaserne in Bayern

2 Minuten Lesezeit (348 Worte)

Foto: Lila Hartig

Das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr zeigt die Fotografien „51st State – Leben in einer US Army Kaserne in Bayern“ von Lila Hartig in einer Sonderausstellung. Seit 70 Jahren ist die US Army in Bayern stationiert. Kürzungsmaßnahmen der US-Regierung treiben den Abzug der Truppen und Schließung der Kasernen zunehmend voran. In Bayern bleiben nur noch die Garnisonen Ansbach und Bavaria. Die amerikanischen Soldatinnen und Soldaten leben dort mit Ihren Familien in zwei Welten: Bayern und Amerika.

Diese zwei Welten fängt die bayerische Fotografin Lila Hartig mit ihrer Kamera ein auf zwei amerikanischen Stützpunkten in Bayern ein. Im Fokus der Aufnahmen stehen nicht das Militärische, sondern das einzigartige Privatleben der Soldatinnen und Soldaten sowie deren Familien. Viele davon sind selten länger als ein paar Jahre an einem Ort stationiert. Diese „Heimat auf Zeit”, die „Stadt in der Stadt”, das „kleine Amerika innerhalb Bayerns” ist wie ein 51. Bundesstaat.

Innerhalb dieser streng abgeriegelten Kasernen ist alles so wie zuhause in Amerika: 120V Steckdosen, gechlortes Wasser, amerikanische Produkte im Supermarkt. Die Fotografien geben einen Einblick in die Besonderheiten des Lebens der US-amerikanischen Soldatinnen und Soldaten in Bayern. Die Fotoausstellung ist bis 29. Mai im Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr zu sehen.

Über das Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr

Die kulturgeschichtliche Abteilung des Museums wurde im Oktober 2015 nach mehrjähriger Umbauzeit wiedereröffnet. In vier Räumen wird die Geschichte der Stadt Grafenwöhr von der Stadtgründung bis in die heutige Zeit präsentiert. Viele Exponate und multimediale Inhalte bieten den Besuchern einen tiefen Einblick in die Historie der Stadt. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Zusammenleben der Grafenwöhrer mit den US-Streitkräften in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis heute. Ein Highlight ist die nachgebaute Mickey-Bar mit dem Original Flügel, auf dem Elvis Presley ein Konzert gegeben hat. Der Militärteil beleuchtet die Geschichte des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr und zeigt eine umfangreiche Uniformausstellung.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr

Adresse: Martin-Posser-Straße 14, 92655 Grafenwöhr

Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Jugendliche 2 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei, Familienkarte 10 Euro

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.museum-grafenwoehr.de und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/museumgrafenwoehr

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt