Anzeige
Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

3 Minuten Lesezeit (587 Worte)

Statt Weihnachtspost Spende für das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - CSU- und SPD-Fraktion verzichten auf Entschädigung aus der Weihnachtssitzung.

„Spende statt Weihnachtspost“ – mit gutem Beispiel gingen der Landkreis Neustadt an der Waldnaab mit Landrat Andreas Meier an der Spitze voran. 1.000 Euro konnten so an Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., für das Projekt Patientenhaus übergeben werden. Um weitere 1.072,50 Euro getoppt werden konnte die Spende durch den Verzicht der Mitglieder der CSU- und der SPD-Fraktion auf die Aufwandsentschädigungen aus der Weihnachtssitzung des Kreistages am 12. Dezember. CSU-Fraktionsvorsitzender Stephan Oetzinger, Bürgermeister von Mantel, und SPD-Fraktionsvorsitzender Günter Stich, Bürgermeister von Floß, ließen es sich nicht nehmen, zur Scheckübergabe persönlich ins Landratsamt zu kommen.

Der sanfte Apell von Prof. Reinhard Andreesen an die Bürgermeister und Landräte der Oberpfalz im Rahmen einer Bezirksverbandsversammlung im Juni in Neunburg vorm Wald, gemeinsam etwas für das Patientenhaus zu tun, war bei Landrat Andreas Meier auf besonders fruchtbaren Boden gefallen. Nach einem gemeinsamen Termin im Klinikum Weiden, bei dem Andreesen und Meier in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Kliniken Nordoberpfalz AG die enge Kooperation zwischen dem Weidner Haus und der Leukämiehilfe bekräftigten, nahm die Spendenidee Formen an.

Die insgesamt 2.072,50 Euro finden Verwendung in dem bereits begonnenen Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums Regensburg. 18 Wohneinheiten werden es Angehörigen von Krebspatienten ermöglichen, in besonders schweren Phasen der Erkrankung nahe bei ihren betroffenen Familienmitgliedern zu sein. „Wir setzen auf das Medikament Zuneigung“, erklärte Prof. Dr. Reinhard Andreesen und unterstrich die Wichtigkeit des bundesweiten Pilot-Projektes für die Region Ostbayern. Die Angehörigen müssten somit nicht jeden Tag den oft beschwerlichen Weg zwischen Heimatort und Regensburg auf sich nehmen, sondern können wichtige Zeit mit den Patienten verbringen. „Das ist ein Haus auch für unsere Region“, hatte Landrat Andreas Meier das 4,5-Millionen-Projket sowohl in der Aufsichtsratssitzung der Kliniken Nordoberpfalz AG als auch im Kreistag vorgestellt.

Spendenkonto Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern

IBAN: DE25 7505 0000 0780 0170 00 Sparkasse Regensburg
BIC: BYLADEM1RBG Verwendungszweck: Patientenhaus

Die Leukämiehilfe Ostbayern

Die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, dort unbüro­kratisch und direkt zu helfen, wo Patienten Begleitung und Unterstützung brauchen und diese durch die der­zeitigen medizinischen Einrichtungen und Kostenträger noch nicht gegeben ist. In den 16 Jahren ihres Beste­hens sammelte die Leukämiehilfe Ostbayern bereits mehr als 1,8 Millionen Euro und unterstützt in Nieder­bayern und der Oberpfalz Projekte, unter anderem in der Palliativmedizin, in der psychoonkologischen Be­treuung und durch kunsttherapeutische Angebote. Für das Projekt Patientenhaus akquirierte der Verein bisher 1,5 Millionen Euro Spenden und erhält 1,1 Millionen Euro Unterstützung aus verschiedenen Stiftungen.

Kontakt

Leukämiehilfe Ostbayern e.V.

c/o Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

Prof. Dr. Reinhard Andreesen

Vorsitzender

Tel: 0941 944-5340

Fax: 0941 944-5342

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

Hans-Christian Wagner

Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag der Leukämiehilfe

Tel: 0941 20826-0

Fax: 0941 20826-71

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

30. Oktober 2020
Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat die Auszeichnung zum „Forschergeist"-Landessieger erhalten. Sonja Schäffer, Johanniter-Netzwerk Koordinatorin für das „Haus der Kleinen Forscher", hat hierzu persönlich ein Geschenk überreicht....
30. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Zwei Schulklassen im Kreis Schwandorf müssen über die Herbstferien in Quarantäne. Insgesamt meldete das Landratsamt am Freitag 19 neue bestätigte Corona-Infektionen....
30. Oktober 2020
Schwandorf. Das überregional auch durch Funk und Fernsehen bekannte Schwandorfer Marionettentheater muss den Start der diesjährigen Spielsaison nach hinten schieben. Geplant waren die Aufführungen der Stücke „Münchhausen" und „Georg, das Schlo...
30. Oktober 2020
Schwandorf. Am Mittwochnachmittag teilte der Anwohner eines Anwesens in der Siedlerstraße in Büchelkühn mit, dass versucht worden sei, in sein Wohnhaus einzubrechen. Eine Nachbarin habe am Mittwoch gegen 02:00 Uhr von ihrem Fenster aus drei unbekannt...
30. Oktober 2020
Oberviechtach/Thanstein. Die Senioren des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach beendeten nach vier Durchgängen das Schießen um den Gaupokal 2020. Nachdem die letzten beiden Wettkämpfe wegen Corona im Frühjahr nicht beendet werden konnten, holten d...
29. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Am Donnerstag verzeichnete der Landkreis neun neue bestätigte Corona-Fälle.
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt