Anzeige
Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwerverletzten Personen

Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwerverletzten Personen

2 Minuten Lesezeit (333 Worte)

Symbolbild: (c) by_stef-la-chef_pixelio.png

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Samstag, 18.02.2017, gegen 21:50 Uhr, auf der Staatsstraße 2166 bei Mantel, verstarb ein 26-jähriger Pkw-Fahrer an der Unfallstelle. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Eine 64-jährige Frau aus dem südwestlichen Landkreis Neustadt/WN wollte auf Höhe Mantel mit ihrem Pkw Mercedes E320 CDI von der Naabstraße nach links in die Staatsstraße 2166 in Richtung Weiherhammer einbiegen. Sie befand sich allein im Fahrzeug. Dabei übersah sie einen aus Richtung Weiherhammer kommenden Pkw Opel Omega, der mit zwei Personen besetzt war, und es kam im Kreuzungsbereich, während des Abbiegevorgangs, zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes auf den gegenüberliegenden Grünstreifen geschleudert, während sich der Omega auf seiner Fahrspur drehte. Die Fahrerin wurde im Pkw eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr aus ihrem Autowrack befreit werden. Die Frau wurde schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Regensburg geflogen. Für den 26-jährigen Fahrer des Opel Omega kam jedoch jede Hilfe zu spät. Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Sein 28-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt mit dem BRK ins Klinikum Amberg verbracht. 

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Wunsch der Staatsanwaltschaft Weiden ein Gutachter hinzugezogen. 

Die Feuerwehren Mantel, Weiherhammer und Weiden waren mit insgesamt fast 40 Personen vor Ort. Sie übernahmen neben der Hilfeleistung die Sperrung der Unfallstelle mit der damit verbundenen Verkehrsregelung und die Reinigung der Fahrbahn unter der Leitung des Kreisbrandrates Herrn Meier. Ihnen zur Seite standen noch Kräfte des THWs. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und drei Notärzten an der Unfallstelle, dazu kam noch der Rettungshubschrauber. 

Neben Vertretern der Presse waren noch helfend vor Ort die Notfallseelsorger Pfarrer Lukas und Pfarrer Spießl aus Mantel, der auch an der Unfallstelle das Gedenken an den Verstorbenen hielt, zudem noch Vertreter des Kriseninterventionsteams. 

Aus informatorischen Gründen sei vollständigkeitshalber erwähnt, dass durch den Unfall beide Pkw Totalschaden erlitten und sich der Schaden auf insgesamt ca. 10000 € belaufen dürfte. Die Staatsstraße 2166 war bis ca. 01.45 h für den Verkehr komplett gesperrt. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Juni 2021
Bodenwöhr. Nicht alles, was man in der Schule lernt, hält ein Leben lang vor. Allerdings wird auch nicht alles vergessen, betont Carolin Schmuck, Koordinatorin an der Volkshochschule (vhs) im Städtedreieck....
21. Juni 2021
Burglengenfeld. Lesegutschein mit kleiner Verspätung: 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c der Hans-Scholl-Grundschule nahmen am Montag ihre Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek entgegen. ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von Freitag auf Samstag von 6,8 auf 4,7 und blieb auch gestern und heute bei diesem Wert. In den drei Tagen von Freitag bis Sonntag gab es drei neue Infektionen, was zu einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 8.372...
21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die bundesweite Aktion Stadtradeln ist in Schwandorf am Samstag zu Ende gegangen. Bis Samstagabend konnten die Teilnehmer noch Kilometer sammeln. Dabei kamen laut Homepage des Veranstalters 69.451 Kilometer zusammen. ...
19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt