Anzeige
Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwerverletzten Personen

Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwerverletzten Personen

2 Minuten Lesezeit (333 Worte)

Symbolbild: (c) by_stef-la-chef_pixelio.png

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Samstag, 18.02.2017, gegen 21:50 Uhr, auf der Staatsstraße 2166 bei Mantel, verstarb ein 26-jähriger Pkw-Fahrer an der Unfallstelle. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Eine 64-jährige Frau aus dem südwestlichen Landkreis Neustadt/WN wollte auf Höhe Mantel mit ihrem Pkw Mercedes E320 CDI von der Naabstraße nach links in die Staatsstraße 2166 in Richtung Weiherhammer einbiegen. Sie befand sich allein im Fahrzeug. Dabei übersah sie einen aus Richtung Weiherhammer kommenden Pkw Opel Omega, der mit zwei Personen besetzt war, und es kam im Kreuzungsbereich, während des Abbiegevorgangs, zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes auf den gegenüberliegenden Grünstreifen geschleudert, während sich der Omega auf seiner Fahrspur drehte. Die Fahrerin wurde im Pkw eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr aus ihrem Autowrack befreit werden. Die Frau wurde schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Regensburg geflogen. Für den 26-jährigen Fahrer des Opel Omega kam jedoch jede Hilfe zu spät. Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Sein 28-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt mit dem BRK ins Klinikum Amberg verbracht. 

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Wunsch der Staatsanwaltschaft Weiden ein Gutachter hinzugezogen. 

Die Feuerwehren Mantel, Weiherhammer und Weiden waren mit insgesamt fast 40 Personen vor Ort. Sie übernahmen neben der Hilfeleistung die Sperrung der Unfallstelle mit der damit verbundenen Verkehrsregelung und die Reinigung der Fahrbahn unter der Leitung des Kreisbrandrates Herrn Meier. Ihnen zur Seite standen noch Kräfte des THWs. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und drei Notärzten an der Unfallstelle, dazu kam noch der Rettungshubschrauber. 

Neben Vertretern der Presse waren noch helfend vor Ort die Notfallseelsorger Pfarrer Lukas und Pfarrer Spießl aus Mantel, der auch an der Unfallstelle das Gedenken an den Verstorbenen hielt, zudem noch Vertreter des Kriseninterventionsteams. 

Aus informatorischen Gründen sei vollständigkeitshalber erwähnt, dass durch den Unfall beide Pkw Totalschaden erlitten und sich der Schaden auf insgesamt ca. 10000 € belaufen dürfte. Die Staatsstraße 2166 war bis ca. 01.45 h für den Verkehr komplett gesperrt. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. April 2021
Nittenau. Eigentlich hätten die Stadträte dem Bürgermeister schon kurz vor Weihnachten aufs Dach steigen sollen. Taten sie aber nicht - denn die Pandemie brachte auch den Zeitplan des Dachausbaus im Rathaus aus den Fugen. Wer sich die Baustelle aller...
11. April 2021
Mit 49 Fällen am Freitag und 40 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.238. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei 189,4 und damit ...
11. April 2021
Wackersdorf. Am Samstag, 10. April, gegen 19:35 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit seinem Opel Astra den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Schwandorf-Mitte der BAB 93 in Fahrtrichtung Hochfranken. ...
10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt