Crystal-Schmugglerpaar im blauen BMW

Crystal-Schmugglerpaar im blauen BMW

1 Minuten Lesezeit (279 Worte)

Nachdem ein blauer BMW die Landesgrenze passiert hatte, entschlossen sich Beamte der PI Waldsassen zur Kontrolle des Fahrzeuges. Dies führte für die beiden Insassen zu Haftbefehlen, unter anderem wegen Einfuhrschmuggel von über 200 Gramm der gefährlichen Droge Crystal.

Am Sonntagabend, 30.08.2015 reiste der Wagen gegen 21:25 Uhr aus dem Nachbarland ins Bundesgebiet ein. Der Fahrzeuglenker im Alter von 28 Jahren hatte dabei ein Tütchen mit einer Kleinstmenge „Crystal“ in der Tasche und zeigte zudem drogentypische Auffälligkeiten, weswegen auch eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zudem stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Fahrverbot bestand. Da sich der Mann gegen die Maßnahmen zur Wehr setzte, wird gegen ihn nun auch wegen Widerstands gegen Vollzugsbeamte ermittelt.

Die Fahnder zeigten sich mit der aufgefunden Menge allerdings nicht zufrieden und nahmen den Pkw genauer unter die Lupe. Hierbei fanden die versierten Beamten im Motorraum, unter einer Abdeckung versteckt, noch über 200 Gramm gut verpacktes „Crystal“ auf. Zudem stellte sich bei genauerer Betrachtung einer mitgeführten Taschenlampe heraus, dass diese auch als Elektroschocker eingesetzt werden konnte. Dies stellt einen durchaus relevanten Aspekt im Zusammenhang mit dem Drogenschmuggel dar, da das Betäubungsmittelrecht eine Verschärfung der Sanktionen bei Mitführung einer Waffe vorsieht.

Sowohl bei dem Mann als auch bei seiner 26-jährigen Begleiterin erfolgten Durchsuchungen der Wohnungen in Nürnberg und Thüringen. Hierbei konnten nochmals über 120 Gramm Crystal in der Wohnung der Frau und ca. 13 Gramm Crystal in der Wohnung des Mannes sichergestellt werden.

Die Kripo Weiden übernahm die weitere Bearbeitung des Vorganges. Dies führte für das Pärchen am Montag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden vor den Ermittlungsrichter am Amtsgericht Weiden. Dieser erließ jeweils Haftbefehle gegen die Frau und den Mann. Beide wurden getrennt voneinander in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.