Anzeige
CSU Oberpfalz beschäftigte sich mit Zukunftsthemen

CSU Oberpfalz beschäftigte sich mit Zukunftsthemen

1 Minuten Lesezeit (291 Worte)

Der Bezirksvorstand der CSU Oberpfalz traf sich dieses Wochenende im Kloster Waldsassen zu einer zweitägigen Klausurtagung, um das "Zukunftsprogramm Oberpfalz 2020" fortzuschreiben.

„Wir haben viel erreicht, die Oberpfalz ist eine echte Zukunftsregion geworden“, fasst der Bezirksvorsitzende der CSU Oberpfalz Albert Füracker zusammen. „Wir dürfen jetzt nicht stehen bleiben, sondern müssen unseren Zukunftsplan weiterentwickeln. Die Klausurtagung war hierzu der Startschuss“, kündigte Füracker an.

„Priorität hat für uns, dass jeder Mensch da leben und arbeiten kann, wo er zu Hause ist und er seine Familie und Heimat hat. Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt“, führte Bezirksvorsitzender Albert Füracker in die zweitägige Programmdiskussion ein.

Das Ziel der CSU für die Oberpfalz sei, eine Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land herzustellen und eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Regionen voranzubringen, "denn Stadt und Land gehören zusammen – sie brauchen einander. Dazu gehören eine ausreichende Grundversorgung und eine leistungsfähige Infrastruktur. Denn die Menschen ziehen dahin, wo Arbeitsplätze sind und wo ein attraktives Bildungs- und Ausbildungsangebot für ihre Kinder ist." So sieht die CSU Oberpfalz z.B. durch den Ausbau des Breitbandnetzes künftig viele Möglichkeiten in ländlichen Regionen Familie und Beruf in Einklang zu bringen, für ein wohnortnahes Lernen und Arbeit.

Die ärztliche Versorgung spielt laut CSU Oberpfalz ebenfalls eine große Rolle. Ein flächendeckendes Angebot an Hausärzten, Fachärzten, Kliniken und Pflegepersonal ist notwendig, um eine Grundversorgung in ländlichen Regionen zu gewährleisten.

Neu im Programm ist u.a. das Thema Integration. „Hier kommt eine große Aufgabe auf uns zu“, sagte Füracker. Zwar investiere der Freistaat allein in 2016 rund 3,31 Milliarden Euro in die Bewältigung des Flüchtlingsstroms, dennoch seien die Mittel nicht unerschöpflich, so der Vorsitzende. „Wenn Integration gelingen soll, brauchen wir dringend eine Reduzierung der Flüchtlingszahlen“.

Die Verabschiedung des neuen Zukunftsprogramms mit insgesamt elf Themenschwerpunkten ist für den Herbst 2016 geplant.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt