In der Disco mit Totengeld bezahlt

In der Disco mit Totengeld bezahlt

1 Minuten Lesezeit (177 Worte)

Kulmain. In der Nacht auf Heilig Abend hat ein Jugendlicher in einer Diskothek in Kulmain mit sogenanntem „Totengeld“ seine Zeche bezahlt. Die Scheine hat er nach eigenen Angaben von einem anderen Jugendlichen gekauft.

Totengeld: Geld als Grabbeilage, kam in vielen Kulturen vor. Dabei handelte es sich nicht nur um Münzen sondern später auch um Banknoten. Besondere Bedeutung hat dieser Brauch in chinesischen Kulturkreisen. Die symbolischen Banknoten werden teils noch heute den Verstorbenen mitgegeben.

Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth feierte in der Nacht zum Heiligen Abend in einer Diskothek. Seine Zeche beglich er mit wohl mit falschen 50 Euro Banknoten. Der auffällige Aufdruck mit den chinesischen Schriftzeichen fiel erst auf, nachdem bereits vier der Scheine in der Kasse des Lokals landeten.

Als dies bemerkt wurde, ist der junge Mann vom Personal aufgehalten und letztlich der Polizei übergeben worden. Bei ihm wurden 16 weitere der „Grabbeigaben“ aufgefunden.

Nach seinen eigenen Angaben habe er die Scheine zuvor von einem 16-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Tirschenreuth, gekauft. Die beiden müssen sich nun den Fragen und Ermittlungen der Kriminalpolizei Weiden stellen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.