Pkw-Fahrer (28) stirbt nach Kollision mit Lkw

Bild: (c) Mario K., pixelio.de

Am Mittwoch, den 07.06.2017,  05.00 Uhr, befuhr ein 28-jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw die St 2177 aus Richtung Marktredwitz kommend in Richtung Kemnath. Auf der Ortsumgehung, Höhe 95508 Kulmain, geriet er in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier frontal mit einem entgegenkommenden LKW (18 t). Der Pkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 59-jährige LKW-Fahrer erlitt durch den Unfall einen Schock und wurde zur Behandlung in das Krankenhaus Kemnath verbracht.

Die Staatsanwaltschaft Weiden/OPf. ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache an.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000,-- Euro, am Lkw beträgt der Schaden ca. 100 000,-- Euro.

Die Personenbergung, die Umleitungsmaßnahmen und die Fahrbahnreinigung wurden durch die FFW Kulmain, Kemnath u. Immenreuth unter der Leitung von KBI Braunreuther übernommen. Der Krankentransport erfolgte durch das BRK Kemnath.