Angriff im Asia-Restaurant: Haftbefehl

Bild: (c) rike, pixelio.de  -  Am Sonntagnachmittag, 14.08.2016, griff ein 48-jähriger vietnamesischer Staatsangehöriger einen 52-jährigen Landsmann vor einem Asia-Restaurant in der Neumarkter Bahnhofstraße mit einem Küchenbeil an. Lokalgäste bemerkten das Geschehen und unterbanden die Attacke. Einer Streife der Polizeiinspektion Neumarkt gelang die Festnahme des Angreifers. Gegen den Mann erging am Montagnachmittag Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags.

Gegen 15:40 Uhr gerieten die Männer, die beide nach derzeitigem Erkenntnisstand in dem Restaurant beschäftigt sind, in Streit. Zunächst drohte der 48-Jährige seinem Landsmann im Restaurant und hielt dabei ein Küchenbeil in der Hand. Der 52-Jährige flüchtete aus dem Lokal und das Geschehen verlagerte sich in den Außenbereich. Dort wurden Gäste auf das Geschehen aufmerksam und verhinderten einen tätlichen Angriff mit einem Stuhl. Der Angreifer floh zunächst zurück ins Lokal. Dort konnte der Mann von einer Streife der Polizeiinspektion Neumarkt, die sich in unmittelbarer Tatortnähe befand, ohne Gegenwehr festgenommen werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Die polizeiliche Sachbearbeitung übernahm nach ersten Abklärungen zum Tatablauf die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird gegen den 48-Jährigen wegen versuchtem Totschlag ermittelt. Der Grund der Auseinandersetzung, sowie der genaue Ablauf ist nun Teil der polizeilichen Aufklärungsarbeit.

Am Montagnachmittag erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Vorführung des Tatverdächtigen vor den Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Nürnberg. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Festgenommenen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.