Anzeige
Mit 193 Sachen in den Laser

Mit 193 Sachen in den Laser

1 Minuten Lesezeit (277 Worte)

Da staunten auch die erfahrenen Beamten der Polizei in Parsberg nicht schlecht, als auf dem Display der Laserpistole eine gefahrene Geschwindigkeit von 193 Stundenkilometern bei erlaubten 100 angezeigt wurde. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer müssen ebenfalls mit festgestellten Geschwindigkeiten von über 170 km/h mit empfindlichen Geldbußen, Fahrverboten und Punkten im Verkehrszentralregister rechnen.

 

An drei verschiedenen Standorten in Seubersdorf, Hohenfels und Breitenbrunn überwachten Beamte der PI Parsberg am Samstagnachmittag, 05.09.2015 die gefahrenen Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer mittels Laser-Messgerät. Als bei einem Motorrad die Anzeige auf dem Display 193 km/h anzeigte stand der Tagesschnellste fest. Ein Zweiradlenker erreichte diese unglaubliche Geschwindigkeit auf einer Kreisstraße bei Buchhausen. Ihn erwarten nun laut Bußgeldkatalog 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und drei Punkte auf dem persönlichen Konto.

Bei Seubersdorf waren vorher bereits ein Pkw-Lenker mit 171 Stundenkilometern und ein Motorradfahrer mit 173 km/h gemessen worden. Für den Autofahrer sieht der Bußgeldkatalog als Ahndung eine Geldbuße in Höhe von 240 Euro, zwei Monate Fahrverbot sowie einen Punkt vor. Der Motorradfahrer muss mit einer Geldbuße in Höhe von 440 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Über diese katalogmäßigen Ahndungssätze hinaus wird auch geprüft, ob den Fahrzeuglenkern ein vorsätzliches Handeln vorgeworfen werden kann. Dies hätte zur Folge, dass sich die Bußgeldsätze verdoppeln würden.

Mit der Feststellung der genannten Schnellfahrer erreichten die Beamten genau die Zielgruppe der viel zu schnell fahrenden Verkehrsteilnehmer, welche die Polizei im Besonderen im Focus hat.

Gerade auf Landstraßen ereignen sich immer wieder schwerste Verkehrsunfälle, bei denen durch Raser Mitfahrer oder andere Verkehrsteilnehmer geschädigt oder gefährdet werden.

Hier eine dauerhafte Verhaltensänderung bei den Schnellfahrern und somit eine Erhöhung der Sicherheit auf den Straßen zu erreichen ist ein  zentrales Ziele der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
15. September 2021
Nittenau. Am 21. September um 15.30 Uhr kommt Georg Pilhofer vom Sozialpsychiatrischen Zentrum in Amberg nach Nittenau, um im Haus des Gastes über ein schwieriges Thema zu sprechen: Ängste. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt