Neumarkt: Viertelmillion Schaden bei Brand

Symbolbild: Jens Bredehorn, pixelio.de

Aus noch ungeklärter Ursache brach in einer Doppelhaushälfte in Neumarkt ein Brand aus , welcher ca. 250 000 Euro Schaden verursachte.

 

 

Am Samstag, 04.11.2017, gegen 23:55 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Wohnhausbrand in Neumarkt, Meisenweg ein. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen Flammen aus dem 1. Obergeschoss. Die 49-jährige Brandleiderin erlitt hierbei eine leichte Rauchvergiftung.  Durch den Brand, welcher mutmaßlich in der Küche ausbrach, entstand ein Sachschaden von ca. 250.000 Euro. Zur Klärung der genauen Brandursache übernimmt die Kriminalpolizei Regensburg die weiteren Ermittlungen. Hinweise auf etwaiges vorsätzliches Verschulden haben sich bislang nicht ergeben.