Anzeige
Raub in Berching: Mutmaßliche Täter festgenommen

Raub in Berching: Mutmaßliche Täter festgenommen

2 Minuten Lesezeit (383 Worte)

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Nach einem schweren Raubdelikt am Donnerstag, 14.04.2016 in Berching gelang die Festnahme von zwei dringend tatverdächtigen Männern am Hauptbahnhof in Nürnberg am Mittwoch, 27.04.2016 durch die Bundespolizei. Gegen die beiden Männer im Alter von 37 und 41 Jahren erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg Haftbefehle.

Am Tattag traf sich der Geschädigte in den Abendstunden mit zwei Männern in Berching zum Kauf eines Autos. Im Verlauf der Abwicklungen fühlte sich das Opfer unvermittelt wie betäubt. Als der Mann wieder klare Gedanken fassen konnte, fehlte ihm ein fünfstelliger Bargeldbetrag und die beiden „Geschäftspartner“ waren verschwunden.

Der Geschädigte erstattete am Freitag, 15.04.2016 Strafanzeige und die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts eines schweren Raubes. Die Kriminalbeamten gehen davon aus, dass dem Opfer unbemerkt betäubende Substanzen beigebracht wurden.

 Das festgenommene Duo, das sich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bei dem Opfer aufhielt, rückte im Zuge der Fallbearbeitung immer weiter in den Focus der Kriminalbeamten. Die richtigen Personalien waren anfangs nicht bekannt. Die Männer konnten schließlich durch akribische kriminalpolizeiliche Ermittlungen soweit identifiziert werden, dass eine gezielte Fahndung nach ihnen möglich war. Einer der Festgenommenen hat seinen Wohnsitz in Berlin. Der zweite Mann ist in Deutschland ohne gemeldeten Wohnsitz.

In die Fahndungsmaßnahmen der Regensburger Kriminalbeamten wurde, wie üblich auch die Bundespolizei mit eingebunden, was sich im vorliegenden Fall als Schlüssel zum Erfolg darstellte.

Bei einer Personenüberprüfung am Nürnberger Hauptbahnhof am Mittwoch, 27.04.2016 erkannten Beamte der Bundespolizei bei einer Überprüfung die beiden gesuchten Männer und erklärten diesen die Festnahme. Eine weitere Person, die sich bei den Tatverdächtigen aufhielt, wurde ebenfalls kurzzeitig festgenommen. Bei dem 35jährigen Mann ergab sich allerdings kein Tatverdacht, woraufhin dieser wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Nach der Festnahme, die problemlos verlief, verständigten die Bundespolizisten die sachbearbeitende Kripo Regensburg.

Die Regensburger Ermittler setzten sich nach ersten polizeilichen Maßnahmen mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth in Verbindung, von wo aus gegen die beiden Männer Haftanträge gestellt wurden. Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Nürnberg erließ daraufhin am Donnerstagnachmittag antragsgemäß Haftbefehle gegen die beiden Männer wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes. Beide wurden getrennt voneinander in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Ermittlungen der Kripo Regensburg, zum genauen Tatablauf dauern an. Darüber hinaus prüfen die Kriminalbeamten natürlich auch, ob die Festgenommenen für weitere Taten in Betracht kommen.

Einmal mehr führte die gute Zusammenarbeit von Bayerischen Landespolizei und Bundespolizei zum Ermittlungserfolg.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
25. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg. Noch vor Saisonstart am 1. März  waren schon am vergangenen Wochenende viele Motorradfahrer unterwegs und es kam bereits zu mehreren schweren Unfällen. Die Johanniter liefern wichtige Tipps zum Verhalten bei Moto...
25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....

Für Sie ausgewählt