Anzeige
Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 mit zwei Lkw

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 mit zwei Lkw

1 Minuten Lesezeit (273 Worte)

Symbolbild: (c) by_stihl024_pixelio.png

Der Fahrer eines ungarischen Kühl-Sattelzuges übersah auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach und Neumarkt/Oberpfalz, bei Berg, einen vor ihm am Stauende stehenden Lkw und fuhr auf diesen ungebremst auf.

Der 25-jährige ungarische Fahrer eines Sattelzuges mit Kühlauflieger übersah auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach und Neumarkt/Oberpfalz einen vor ihm auf der rechten Fahrspur am Stauende stehenden Sattelzug.

Der Fahrer fuhr ungebremst auf den stehenden Sattelzug auf. Kurz vor dem Aufprall versuchte der Fahrer noch nach links auszuweichen.
Bei dem Anprall wurden die Sattelzugmaschine und die vordere Ladebordwand des Sattelanhängers total zerstört. Die Ladung, bestehend aus 14 Tonnen Schweineschwarten, rutschten nach vorne und verteilten sich auf dem linken Fahrstreifen auf einer Länge von ca. 150 Metern. Der Aufprall war so heftig, dass sich das Führerhaus des Sattelzuges vom Fahrgestell löste und nach ca. 130 Metern weiter zum Liegen kam.

Der eingeklemmte Fahrer musste von den Feuerwehren Neumarkt/Oberpfalz und Berg aus dem Führerhaus befreit werden. Der Fahrer kam mit dem Rettungsdienst, mit schweren Verletzungen, in das Krankenhaus Neumarkt/Oberpfalz. Ein herbeigerufener Rettungshubschrauber musste nicht mehr eingesetzt werden. Wie sich im Nachhinein herausstellte hatte der angeschnallte Fahrer großes Glück im Unglück. Er erlitt diverse Prellungen, aber keine Brüche.

Aus einem aufgerissenen Treibstofftank waren ca. 200 Liter Diesel ausgelaufen und im Erdreich im Grünstreifen versickert. Die zuständigen Mitarbeiter des Landratsamtes Neumarkt/Oberpfalz und des Wasserwirtschaftsamtes waren vor Ort. Das kontaminierte Erdreich wurde von einer Fachfirma ordnungsgemäß geborgen und entsorgt.
Die ungarische Fahrerin des zweiten Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt.
Der Gesamtschaden beträgt ca. 230.000 Euro. 
Die Autobahn war von 10:15 Uhr bis 18:15 Uhr in Fahrtrichtung Regensburg komplett gesperrt. Die Umleitungsstrecken waren aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens stark überlastet.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt