Tödlicher Unfall bei Parsberg

Gegen 9:35 kam es am Freitag auf der A3 kurz nach der Anschlussstelle Parsberg in Fahrtrichtung Passau zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Motorradfahrer hat nach einem Überholvorgang eines LKWs die Kontrolle auf regennasser Fahrbahn verloren und stürzte.

Er streifte zunächst eine Leitplankenpfosten bevor unter die Leitplanke durchrutschte und erst in einem mehrere Meter tieferen Graben zum liegen kam. Dort verstarb er noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber befand sich ebenfalls noch im Einsatz. Die Feuerwehr musste die Autobahn für rund zwei stunden in Fahrtrichtung Passau sperren, anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.