Anzeige
Seniorin beraubt – Fahndungsaufruf

Seniorin beraubt – Fahndungsaufruf

2 Minuten Lesezeit (348 Worte)

Symbolbild: (c) by_uschi-dreiucker_pixelio

Weiden. In den Nachmittagsstunden des Samstag, 16.12.2017, hat ein bislang Unbekannter einer Seniorin die Handtasche entrissen. Dabei stürzte die ältere Dame und wurde verletzt. Die Kriminalpolizei Weiden sucht nun Zeugen zu dem Geschehen und einem ähnlichen Vorfall vom Sonntag, 10.12.2017.

Anzeige

Gegen 16:15 Uhr war die achtzigjährige Frau aus Weiden in der Leimbergerstraße, etwa in Höhe der Hausnummer 44 unterwegs, als sich ihr ein noch nicht bekannter junger Mann von hinten näherte. Der Mann entriss der alten Dame die Handtasche und lief damit in Richtung Innenstadt weg.

Die Bestohlene stürzte durch den Vorgang und verletzte sich. Trotzdem richtete sie sich auf und verfolgte den Unbekannten noch bis in die Ermersrichter Straße. Eine Passantin nahm sich dort der Seniorin an und verständigte die Polizei. Die Geschädigte wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. In der Handtasche befanden sich eine Geldbörse mit Bargeld und Bankkarten, die Haustürschlüssel und ein Mobiltelefon.

Den flüchtenden Mann beschreibt die Frau wie folgt: etwa 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, dunkle Hose und dunkelblauer Kapuzenanorak.

Derzeit prüft die Kriminalpolizei ob ein Zusammenhang mit einem ähnlichen Geschehen, welches sich bereits am Sonntag, den 10.12.2017 ereignete, besteht. Im Stadtmühlweg, Höhe Hausnummer 4, traten zwei bislang Unbekannte an eine 86-jährige Seniorin von hinten heran und entrissen ihr die Handtasche. Mit einigen hundert Euro Beute liefen die beiden Männer davon, die Seniorin wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die beiden Täter wurden hier wie folgt beschrieben:

Beide etwa 20 Jahre alt, einer schlank mit beiger Hose, schwarz-gelber Jacke und schwarzer Strickmütze. Der weitere Mann trug eine schwarze Strickmütze.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Weiden die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat die Taten oder das Geschehen vor oder nach den Taten beobachtet, wer kann Hinweise zu den Unbekannten Täter geben. Weiter sucht die Kriminalpolizei nach einer blonden Frau mit einem schwarzen Audi A3 die bei der ersten Tat am 10.12.2017 der Polizei bei der ersten Fahndung behilflich war – deren Personalien jedoch nicht bekannt sind, sie wird gebeten sich ebenfalls zu melden.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0961/401-291 entgegen genommen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt