Anzeige
Reich geschmückter Erntealtar

Reich geschmückter Erntealtar

1 Minuten Lesezeit (172 Worte)

Am Samstagabend wurde in der Kirche St. Jakobus in Süssenbach das Erntedankfest gefeiert. Vor einem wunderschön geschmückten Erntealtar wolle man einen Dankgottesdienst feiern, sagte Pfarrer Wolfgang Spießl zu den Gläubigen.

Bei jeder Messe würden die Menschen hören, wie Jesus für Brot und Wein dankt. Es sei schön, dass an diesem Tag die Kinder mithelfen den Dank der Pfarrgemeinde vor Gott zu bringen. Die kleineren Mädchen und Jungen trugen verschiedene Bilder von der guten Schöpfung Gottes nach vorne zum Altar, während die älteren Dankesworte dazu lasen. Auf den Bildern waren unter anderem Tiere, die Erde, Wasser, Pflanzen oder Menschen zu sehen. Sie dankten Gott für die Fähigkeiten der Menschen und für die vielen verschiedenen Menschen. Abschließend sangen alle gemeinsam ein Dankeslied. Im Anschluss segnete der Pfarrer die Erntegaben, die am Altar zu sehen waren. Er dankte allen, die den Altar so wunderschön geschmückt haben und Christiane Griesbeck, die mit den Kindern den Gottesdienst vorbereitet hatte. Nach dem Gottesdienst konnten noch Minibrote gekauft werden und alle Gottesdienstbesucher waren zu einer Brotzeit im Pfarrheim eingeladen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Ähnliche Artikel

28. November 2018
Wald
Sie sollen mithelfen, dass gute Christen aus den beiden Täuflingen werden. Sie seien hierhergekommen, so der Pfarrer, weil sie wollen, dass die Kinder...
28. November 2018
Wald
Der Tag begann für die Hochzeitsgesellschaft mit einem Weißwurstfrühstück bei den Eltern des Bräutigams. Von dort ging es dann in einem festlichen Kir...

Für Sie ausgewählt