Anzeige
Riedener Kirwa und 44. Vilstalfest

Riedener Kirwa und 44. Vilstalfest

2 Minuten Lesezeit (408 Worte)

Am kommenden Wochenende, vom 7. bis 10. August, ist in Rieden wieder der Bär los: Marktgemeinde, Kirwaleit und Festwirtsfamilie Richthammer laden zur großen Riedener Kirwa und zum 44. Vilstalfest ein.

Seit 14 Jahren mischen die Kirwaburschen und -moidln kräftig mit und peppen das Vilstalfest mit der Kirwa so richtig auf. Am Freitag steigt bereits im Festzelt ab 20 der zweite große Vilstal-Preisschafkopf, bei dem neben wertvollen Sachpreisen als erster Preis 300, als zweiter 200 und als dritter Preis 100 Euro auf die Kartler warten. Die Startgebühr beträgt zehn Euro.

Die Kirwaboum stellen – sie setzen dabei auf die Unterstützung kräftiger Helfer – am Samstag ab 10 Uhr den Kirwabaum, den sie vorher mit Unterstützung der Kirwamoidl geschmückt haben, auf. Für den  Getränkenachschub sind beim Aufstellen des Baums die Moidl zuständig, „damit den Mannsbildern das Armschmalz nicht ausgeht.“ Um 17.45 Uhr treffen sich die Vereine beim Rathaus zum Kirchenzug. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ ist Freibierausschank auf dem Marktplatz, anschließend Einzug ins Festzelt.

Für einen zünftigen musikalischen Kirwaauftakt wird die Band „Sappralot“ sorgen. Gegen den Durst gibt es süffiges Festbier von der Brauerei Winkler und für den großen und kleinen Hunger Schmankerln vom Grill und aus der Küche der Festwirtsfamilie. Omas und Opas werden so manchen Euro locker machen müssen, damit sich das „Jungvolk“ an den Fahrgeschäften vergnügen, gebrannte Mandeln knabbern und Zuckerwatte oder Eis schlecken kann.

Weiter geht’s am Sonntag ab 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen im Festzelt und zum Mittagstisch ab 11.30 Uhr gibt es Schmankerln aus der bekannt guten Bärenwirts-Küche. Standesgemäß holen die Kirwaburschen mit einem geschmückten Traktor die Kirwamoidln ein, mit denen sie dann ab 15 Uhr den Kirwabaum austanzen und das Oberkirwapaar ermitteln. Dazu spielen die „Drei Schnarrendorfer“ auf. Ab 18.30 Uhr heißt es dann „let’s fetz“ mit der „Gipfel-Gaudi“ beim großen  Vilstalabend.

Am Montag ab 10 Uhr laden die Veranstalter zum Weißwurst-Frühschoppen ein. Der Kirwabär wird ausgelost und anschließend im Ortsbereich sein Unwesen treiben. Selbstverständlich gibt es auch noch am Montag Gutes aus der Bärenwirtsküche und die Kinder können sich noch an den Fahrgeschäften vergnügen.

Schon Tradition hat bei Vilstalfest und Kirwa in Rieden der Seniorennachmittag der Marktgemeinde, zu dem „d’Stoderer & Er“ aufspielen. Für über 65-jährige Gemeindebürger wird es wieder einen Essens- und Getränkegutschein geben. Ab 20 Uhr macht „GrögötzWeißbir“ noch so richtig einen drauf, sorgt für eine echt bayerische Bierzeltgaudi und einen zünftigen Vilstalfest- und Kirwaabschluss.  Um 22.30 Uhr steigt dann auch noch die Verlosung des Kirwabaums.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt