Rot wegen Schnee überfahren

Bild: (c) Igor Myroshnichenko, pixelio.de

Weil er sich seinen Angaben zufolge zu sehr auf die schneebedeckte Fahrbahn in Amberg konzentrierte, bemerkte der Fahrer eines Kleintransporters das für ihn geltende Rotlicht nicht und kollidierte mit einem Pkw. 

 

Der 74-Jährige war mit seinem Transporter am Montag, gegen 06.30 Uhr auf der Bayreuther Straße stadtauswärts unterwegs. Dabei konzentrierte sich der Senior offensichtlich so sehr auf die winterlichen Straßenverhältnisse, dass er an der Einmündung mit der Hirschauer Straße die inzwischen auf Rotlicht umgesprungene Ampel übersah und mit einem bei Grün aus der Hirschauer Straße nach links abbiegenden Alfa Romeo eines 47-Jährigen zusammen stieß. Dabei wurden der Transporter vorne rechts und der Alfa Romeo vorne links erheblich beschädigt. Die Schäden wurden mit 3.000 Euro bzw.  5.000 Euro beziffert. Der 47-jährige Lenker des Alfa Romeo wurde leicht verletzt und wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben.