Berlin 21 im Schwandorfer Felsenkeller

Berlin 21 im Schwandorfer Felsenkeller:

 

Berlin ist die deutsche Hauptstadt des Jazz und Moabit das zentrale Stadtviertel, in dem Drummer Torsten Zwingenberger seit 1980 lebt und das früher den Postzustellcode 21 trug. Da war es für die vier Musikvirtuosen nur logisch, sich den Bandnamen Berlin 21 zuzulegen: Torsten Zwingenberger (Schlagzeug, Percussion; unternahm weltweite Konzertreisen mit seinem Bruder, dem Boogie-Woogie-Pianisten Axel Zwingenberger, und spielte auch auf dessen Plattenproduktionen mit), Patrick Farrant (Gitarre), Lionel Haas (Piano) und Martin Lillich (Bassello). Musikalisch treffen Elemente aus Bebop und Hardbop, aus Soul-, Latin- und Afro-Jazz aufeinander und verschmelzen zu einem aufregenden Klangerlebnis.

Kartenvorverkauf und Reservierungen im Tourismusbüro, Kirchengasse 1 oder telefonisch unter 09431 45-550 sowie an der Abendkasse. Der Felsenkeller selbst ist beheizt und ab etwa drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn unter 09431 998 179 erreichbar. Einlass ab 19 Uhr. Eintritt € 15, ermäßigt € 12