Anzeige
Diamond Lucy: OVIGO-Mut zahlt sich aus

Diamond Lucy: OVIGO-Mut zahlt sich aus

3 Minuten Lesezeit (505 Worte)

Es gehört Mut dazu, ein Stück wie „Diamond Lucy“ in Oberviechtach auf die Pfarrheimbühne zu bringen. Die Tragikomödie der österreichischen Autorin Claudia Widmann ist alles andere als gefälliges Unterhaltungstheater. Das Stück ist lustig, tragisch, tiefsinnig, teilweise verstörend und hat ein auf den ersten Blick nicht unbedingt stimmiges Ende. Doch Mut hat die noch relativ junge OVIGO-Theatergruppe ja bereits mit anderen Produktionen bewiesen. Man denke im letzten Jahr an Jasmina Rezas Paradestück „Der Gott des Gemetzels“, welches mit großem Erfolg aufgeführt wurde. Doch dieses Mal waren die Youngsters dran.

Alle Schauspieler waren im jugendlichen Alter, die Jüngste gar erst sieben Jahre alt. Und was diese Truppe unter der erstmaligen Regie von Julia Ruhland auf die Beine gestellt hat, verdient größten Respekt.

Der erste Teil des Stückes ist harmlos und besticht durch witzige Dialoge, die das Publikum oft zum Lachen und zu Szenenapplaus reizen. Drei Mädchen treffen sich bei der verwöhnten Celine (herrlich affektiert: Antonia Schneider) um für eine Party „vorzuglühen“: Die computersüchtige Clara (Maria Wabra), die magersüchtige Emma (Sophia Zimmermann) und Leni (Julia Gitter), die Sportskanone, die die Träume ihrer überehrgeizigen Eltern erfüllen soll. Sie haben die üblichen Probleme junger Mädchen, die von „ich bin zu dick“ über „Hilfe, ich hab hier kein Netz“ reichen.

Es ist ein lustiger Mädelsabend. Sie kichern, sie zicken sich an, sie trinken Cola-Rum und sie warten auf Lucy. Doch wo ist die fünfte Freundin im Bunde? Existiert sie überhaupt? Nach der Pause kippt das Stück, wird zum packenden Thriller. Dem Zuschauer wird schnell klar, Lucy ist tot. Was letztendlich passiert ist, ob Lucy nun wirklich ertrunken ist und inwieweit der Chauffeur Alfred in ihren Tod verwickelt ist, lässt das Stück offen. Dennoch besticht gerade dieser zweite Teil mit packenden Szenen. Besonders in der hervorragend inszenierten Verhörszene haben alle vier Darstellerinnen großartige Momente. Und dann kommt Lucy doch noch. Es hat etwas von „Ghost-Nachricht von Sam“, wenn Lucy sich in der surrealen Schlussszene unter ihre Freundinnen mischt und sich verzweifelt bemerkbar machen will. Johanna Gradl spielt diesen Part, besonders in ihrem bewegenden Monolog am Ende des Stücks, einfühlsam und sehr überzeugend.

OVIGO-Chef Florian Wein hat den Text umgearbeitet und die Handlung in den Landkreis Schwandorf verlegt. Die zusätzlichen Szenen mit Kaspar (Johannes Rahm) und Celines kleiner Schwester Lisa (Eva Schönberger) kommen im Original nicht vor, tun dem Stück aber definitiv gut. Wenn Kaspar, der jugendliche Möchtegern-Macho, in den alle Mädchen verliebt sind, auf die herzerfrischend aufspielende Siebenjährige trifft, hat das zweifellos einen ganz besonderen Charme. Besonders die kleine Eva Schönberger lässt schon großes Talent erkennen. Aber auch Johannes Rahm, der kurzfristig ersatzweise eingesprungen ist und zum ersten Mal auf der Bühne stand, hat die Herausforderung gut gemeistert.

Es ist eine ungewöhnliche Produktion, die berührt, irritiert und letztendlich begeistert. Das Publikum jedenfalls feierte die Darsteller zurecht am Schluss mit tosendem Applaus und Bravorufen. Bei diesem vielversprechendem Nachwuchs muss man sich um die Zukunft es OVIGO keine Sorgen machen. „Diamond Lucy“ ist noch einmal am 26.September um 20 Uhr in der Schwarzachtalhalle in Neunburg v. Wald zu sehen. Nähere Infos unter www.ovigo-theater.de

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt