Anzeige
„Glas Potpourri“ von Helena Ackermann

„Glas Potpourri“ von Helena Ackermann

2 Minuten Lesezeit (415 Worte)

Foto: Joachim Schönberger

Das Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen widmet dem in der Region beheimateten Werkstoff Glas eigene Ausstellungssequenzen: in seiner Dauerausstellung und auch in der aktuellen Sonderausstellung, die Arbeiten eines Nachwuchstalentes der Glasverarbeitung zeigt.

In den Weihnachtsferien und bis zum 15. Januar lädt das Museum dienstags, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr zum Besuch ein. Auch am Feiertag Heilige Drei Könige ist das Museum für eine spannende Zeitreise mit interessanten Einblicken in Geschichte, Kultur und Kunst der Grenzregion geöffnet.

Unter dem Motto „Glas Potpourri“ präsentiert Helena Ackermann, in der Sonderausstellung des Grenzland- und Trenckmuseums einen Querschnitt ihrer Arbeiten und damit die technische und künstlerische Vielfalt des faszinierenden Werkstoffes Glas, der Ostbayern und Böhmen, und auch die Gegend rund um Waldmünchen in der Vergangenheit prägte.

Helena Ackermann, 1991 geboren, in Waldmünchen und Haschaberg aufgewachsen, überzeugte nach ihrer Ausbildung zur Glasapparatebauerin an der Glasfachschule Zwiesel 2010 als Erste Bundessiegerin im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im diesem Fach. Erste Berufserfahrungen im Glasapparatebau folgten, von 2012 bis 2013 schloss sie eine Ausbildung zur Kunstglasbläserin an der Glasfachschule Zwiesel an. Seit 2014 arbeitet sie in den Werkstätten des Fachbereichs Chemie/Pharmazie an der Universität Regensburg. Sobald sich freie Zeit bietet, verbindet die junge Glasmacherin ihr handwerklich-technisches Geschick mit der Lust am freien künstlerisch-kreativen Gestalten mit Glas. Die Ausstellung präsentiert technische Präzisionsstücke und künstlerische Glasobjekte von spielerisch-leichter, ausdrucksstarker und fantasieanregender Ausformung.

Waldmünchen liegt an der Glasstraße, einer deutschlandweit einmaligen, etwa 250 Kilometer langen Ferienstraße durch den Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald. An verschiedensten Stationen erschließt sie die nahezu 700-jährige Glastradition der Region.

In der Dauerausstellung des Grenzland- und Trenckmuseums können sich Besucher in einer eigenen Abteilung über die Glasherstellung und Glasgeschichte in der Gegend rund um Waldmünchen informieren. Im „Swarovski-Keller“ des Museums sind weitere Glasobjekte zu sehen.

Auch ein winterlicher Abstecher zur Glashüttengalerie Berggasthof Gibacht oder eine Rundwanderung von dort zum gläsernen Gipfelkreuz am Reiseck bietet reizvolle Möglichkeiten, um sich dem in der Region beheimateten Thema Glas zu nähern.

Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen, Schlosshof 4, 93449 Waldmünchen,

geöffnet bis 15.01. Di, Sa, So und Feiertage 14-17 Uhr, (Winterpause im Museum vom 16.01. bis 17.03.2017.

Infos: Tel. 09972/30725, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.waldmuenchen.de

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. März 2021
Bodenwöhr. Was hat Liebe mit Hausbau zu tun? Wie passen Holz und vollelektrisch zusammen? Die kurzen Antworten lauten: Alles und perfekt. Ungewöhnliche Kombinationen, die mit alten Denkmustern brechen, frühzeitig neue Chancen nutzen und so Bedürfniss...
28. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der...
28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

01. März 2021
Amberg. Aufgrund einer aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz von 94,8 Fällen je 100.000 Einwohner, die das Robert-Koch-Institut am 1. März auf seiner Website veröffentlicht hat, gehen die Grund- und Förderschulen sowie die Abschlussklassen der weiterführend...
26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...

Für Sie ausgewählt