Anzeige

Nittenau. Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 11. April von 9 bis 11 Uhr kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. Dadurch ist eine wohnortnahe Testung möglich.

Weiterlesen

Nittenau. Über die Anger-Insel pfeift ein eiskalter Wind in diesen frühen April-Tagen. Das Landstück zwischen katholischer Pfarrkirche (Nittenau) und Freibad (Bergham), zwischen kleinem und großem Regen sollte nach dem Willen der Stadtväter im ausgehenden letzten Jahrhundert ein „Filetstück" der Stadtentwicklung werden. In den vergangenen 25 Jahren schwemmte es aber zahlreiche Konzepte den Fluss hinab, passiert ist dagegen kaum etwas. Nun möchte Bürgermeister Benjamin Boml (FW) den Zustand, der hier seit seiner Kindheit herrscht, ändern. Das Neuartige an seinem Ansatz: Er plant so gut wie keinen Hochbau.

Weiterlesen

Nittenau. Die Kinder der Johanniter-Krabbelstube Regentalkinder in Nittenau durften ein spannendes Projekt beginnen. Sie haben Kartoffeln gesetzt und pflegen diese nun bis zur Ernte im Herbst.

Weiterlesen

Nittenau. Einige Kinder der Johanniter-Krabbelstube „Regentalkinder" in Nittenau sind nicht in der Notbetreuung der Einrichtung. Deshalb haben die Einrichtungsleitung und ihre Kollegin Osterhasen an die Kinder zu Hause verteilt.Eines Morgens beluden Nadine Schmidbauer und Doris Seebauer fleißig den Kofferraum des gesponserten Volkswagen ID.4 mit Osternestern und selbstgenähten Osterhasen um zu ihrer Mission aufzubrechen: den Kontakt mit den zu Hause gebliebenen Kindern und deren Familien Corona-konform zu pflegen.

Weiterlesen
Nittenau. Nach der Keulung von 50.000 Hühnern in einem Großbetrieb bei Nittenau wurde am Montag ein zweiter Ausbruch der Geflügelpest in einem Geflügelbestand im Stadtgebiet amtlich festgestellt. Es handelt sich um das hochpathogene Aviäre Influenzavirus A, Subtyp H5N8. Der gesamte Bestand, der zwei Gänse und acht Enten umfasste, wurde am Montag gekeult und  von der Tierkörperbeseitigung abgeholt. 
Weiterlesen

Kreis Schwandorf. Noch immer sehr stark von der Pandemie betroffen ist der Landkreis Schwandorf. Am Dienstag meldeten die Behörden 24 neue Infektionen vom Montag – und darüber hinaus auch vier Todesfälle. Die Anstrengungen zur Eindämmung des Virus gehen derweil weiter: Rotes Kreuz und Johanniter weiten ihr Angebot für Schnelltestungen aus.

Weiterlesen

Nittenau. Die Zuhörer hatten sich längst zurückgezogen, als Bürgermeister Benjamin Boml zu vorgerückter Stunde den öffentlichen Teil der Stadtratssitzung beendete. Der Bau der Regenbrücke und die Entscheidung zur Umrüstung der Straßenbeleuchtung erwiesen sich als die Hauptthemen, Informationen wechselten mit Fragen der Räte. Auch das heiße Eisen Naturfriedhof Schlosswald kam zur Sprache.

Weiterlesen

Zu unserer Berichterstattung über den Urnenfriedhof Schlosswald in Stefling - es geht darum, dass die Stadt Nittenau den Betreiber-Vertrag mit Jürgen Kölbls Schlosswald GmbH kündigen will - hat uns folgende Leserzuschrift erreicht:

"Liebe Redaktion, mit Bestürzung habe ich am 18.03.21 den Artikel Schlosswald: Trauer- und Zahlungsstau - dennoch Licht am Ende des Tunnels? gelesen.

Weiterlesen

Nittenau. Corona bestimmt das öffentliche Leben. Nichts Neues, doch zwangsläufig entstand dieser Gedanke einmal mehr bei der Sitzung des Hauptausschusses am Dienstagabend in der Regentalhalle. Denn in den Jahresberichten von Touristikbüro, Stadtbücherei und Stadtmuseum zeigte sich, dass sich zwangsläufig teilweise erhebliche Abstriche aus der Pandemie ergaben. Finanzielle Auswirkungen auf die Vereine blieben nicht aus, was zwei Anträge an die Stadt zur Folge hatte.

Weiterlesen
Nittenau. Der geliebte Ehemann ist verstorben. Die Grabstelle, die er sich zu Lebzeiten ausgesucht hat, kann die trauernde Witwe nun nicht erwerben: Die Stadt Nittenau versucht gerade, den auf 30 Jahre angesetzten Vertrag mit dem Betreiber des Schlosswalds bei Stefling, Jürgen Kölbl, bzw. dessen Firma, der Schlosswald GmbH zu lösen. Hintergrund ist ein von der Stadt ins Feld geführtes Gutachten des kommunalen Prüfungsverbands (wir berichteten). 
Weiterlesen
(Anzeige) Hübsches, charmantes Blumengeschäft mit viel Sinn für feine Floristik sucht
Weiterlesen

Fledermäuse sind einigermaßen in Verruf gekommen – aber diese faszinierenden Tiere tragen ihren Teil dazu bei, das Gleichgewicht der Natur zu halten.

Weiterlesen

Am Palmsonntag hat die VHS (Verbund im Landkreis Schwandorf) ein schönes Angebot, trotz der geltenden Beschränkungen einen Ausflug nach Zittau zu machen. Die Stadt liegt am östlichen Rand Deutschlands und eines ihrer herausragenden Kunstwerke ist das Fastentuch, das in den Wochen vor Ostern den Altarraum vor den Gläubigen verborgen hat.

Weiterlesen

Nittenau. Investitionen sind die eine Seite, die Finanzen eine andere. Bei der Stadtratssitzung am Donnerstagabend in der Regentalhalle wurde das Gremium hart mit dieser Tatsache konfrontiert. Die Entscheidung wurde flexibel angepasst: Ein Vorhaben nicht realisiert, wenigstens derzeit nicht.

Weiterlesen

Nittenau. Unruhe rund um den Naturfriedhof Schlosswald Regental: Die Stadt Nittenau will als Trägerin den Dienstvertrag mit der Schlosswald GmbH zum Betrieb der Anlage außerordentlich kündigen. Hintergrund ist eine – zwischenzeitlich juristisch nochmals überprüfte – Einschätzung des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbands (BKPV), der mit den städtischen Jahresrechnungen 2014 bis 2018 auch den seit 2015 bestehenden Vertrag unter die Lupe genommen hatte. Zentrale Kritikpunkte waren nach Erkenntnissen des Ostbayern-Kuriers die zugrunde liegende Kalkulation und die fehlende Ausschreibung. 

Weiterlesen

Kreis Schwandorf. Mit 40 Fällen am Freitag und 31 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Schwandorf auf mittlerweile 5.266. Und leider gibt es auch wieder einen Todesfall zu vermelden.

Weiterlesen

Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) konnte das Virus vom Typ H5N8 nachweisen. Die Hühner der betroffenen Geflügelhaltung müssen gemäß den Vorschriften der bundesweit gültigen Geflügelpest-Verordnung getötet werden. Zuständige Behörde dafür ist die Bayerischen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) in Kulmbach. Das Landratsamt hat weitere Sicherheitsmaßnahmen angeordnet.

Weiterlesen
Nittenau/Ostbayern. In einem Geflügel-Betrieb bei Nittenau ist der Ausbruch der Geflügelpest amtlich bestätigt worden. Nun sollen vorsorglich wohl 50.000 Tiere getötet werden. Das Umweltministerium hat das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsichertheit veranlasst, in Riskogebieten eine Stallpflicht zu erlassen.
Weiterlesen

 Nittenau. Aufgrund von Baumaßnahmen wird die Grüngutannahmestelle Fischbach in die Lohbügler Straße (auf das Gelände des Eisstockhäusls) verlegt.

Weiterlesen

Nittenau. In einem von Hochwasser gefährdeten Bereich bauen? Die Stadt Nittenau war bekanntermaßen in der Vergangenheit des Öfteren arg gebeutelt von den Folgen der Überschwemmungen. „Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen", war mehrfach bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstagabend in der Regentalhalle zu vernehmen. Und so wurden einige Anträge nicht genehmigt bzw. Voranfragen negativ beschieden.

Weiterlesen

Region Schwandorf

10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
09. April 2021
Nittenau. Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 11. April von 9 bis 11 Uhr kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. Dadurch ist eine wohnortnahe Testung möglich. ...
08. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Für Maxhütter Seniorinnen und Senioren, die nicht mobil sind, gibt es ab 15. April 2021 einen Shuttle-Service zum Impfzentrum in die Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. Organisiert wird der Transport von der Stadt Maxhütte-Haid...
08. April 2021
Landkreis Schwandorf. Mit 89 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.088. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Dienstag bei 172,4 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt